VW Beetle Dune
1 von 5
Auftritt in Detroit: der VW Beetle Dune feiert Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAISA) 2014 in Detroit. Der Beetler im Off-Road-Look ist ein echter Blickfang.
VW Beetle Dune 2014 North American International Auto Show, Detroit
2 von 5
Neben der Lackfarbe „Arizona" sind beim VW Beetle Dune besonders die dicken 17-Zoll-Reifen für zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit - und die Ski auf dem Buckel - Heckspoiler- auffällig.
VW Beetle Dune
3 von 5
Damit der VW Beetle Spaß im Schnee oder im Sand hat, gibt es laut den Autobauern, ein bisschen Power unter der Haube. Dafür sorgt der aus der R-Linie bekannte 210 PS TSI mit Sechsgang DSG.
VW Beetle Dune, 2014 North American International Auto Show, Detroit
4 von 5
Damit beschleunigt der Dune in 7,3 Sekunden von null auf Tempo 100.
VW Beetle Dune
5 von 5
Ob der VW Beetle Dune in Serie geht? Vielleicht. 

Offroad-Optik

Das ist der VW Beetle Dune

Auto und Lifestyle-Accessoire für Sand und Schnee gesucht? Der VW Beetle Dune im Off-Road-Look könnte es sein. Weltpremiere feierte das seriennahe Konzept auf der NAISA 2014 in Detroit.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare