VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
1 von 20
Das VW Cross Coupé GTE: Die markante SUV-Studie feiert Weltpremiere auf der Detroit Motor Show. Der Midsize Geländewagen ist für den US-Markt bestimmt.  
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
2 von 20
Das VW Cross Coupé GTE ist 4,85 Meter lang.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
3 von 20
Kleiner und kantiger präsentiert sich das VW Cross Coupé GTE auf der Automesse in Detroit.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
4 von 20
Das VW Cross Coupé GTE ist mit einem V6-Plug-in-Hybrid ausgestattet.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
5 von 20
Der Geländewagen rollt auf 22-Zoll großen Leichtmetallfelgen mit zehn hochglanzpolierten Speichen.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
6 von 20
Das VW Cross Coupé GTE - Midsize Geländewagen für den US-Markt.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
7 von 20
Das VW Cross Coupé GTE - Midsize Geländewagen für den US-Markt.
VW Cross Coupé GTE feiert Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit.
8 von 20
Das VW Cross Coupé GTE - Midsize Geländewagen für den US-Markt.

SUV-Studie

Weltpremiere! Das VW Cross Coupé GTE

Auf der Detroit Motor Show (17. bis 25. Januar) stellt Volkswagen seinen neuen Geländewagen für den US-Markt vor: den VW Cross Coupé GTE. Noch ist der SUV eine Studie, aber richtungsweisend.

Der VW Cross Coupé GTE kommt mit einem V6-Plug-In-Hybridantrieb: der Geländewagen wird von einem 3,6 Liter großen V6-Benziner  - 280 PS - und zwei Elektromotoren angetrieben. Damit kommt die SUV-Studie auf eine Systemleistung von 360 PS.

Den Sprint von null auf Tempo 100 gelingt dem im Blauton „Grand pacific glacier" lackierten VW Cross Coupé GTE in 6 Sekunden.

Mit der im Mitteltunnel platzierten Lithium-Ionen-Batterie kann das Cross Coupé GTE laut Volkswagen rund 32 Kilometer rein elektrisch fahren. Die Studie folgt auf den Cross Blue und gibt einen weiteren Ausblick auf die Midsize-SUV-Baureihe die in Zukunft auf der auf Basis des modularen Querbaukastens (MQB) produziert wird.

ml

 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Welche Autos fahren eigentlich milliardenschwere Unternehmer wie Mark Zuckerberg oder Schauspieler wie Brad Pitt? Klicken Sie sich durch die Bildergalerie.
Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
Mit dem Leon kam für Seat die Wende. Jetzt, wo die VW-Tochter aus dem Gröbsten raus ist, bekommt der Löwe einen kleinen Bruder: den Ibiza. Die fünfte Generation will mit …
Seat Ibiza: Kleiner Löwe mit neuem Mut
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
Für die Italiener war er so wichtig wie für uns Deutsche der Käfer. Denn erst der Fiat 500 hat die Tifosi so richtig mobil gemacht. Doch diesseits der Alpen stand er …
60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke
In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit …
McLaren 720S: Rushhour auf der Rennstrecke

Kommentare