1 von 18
Der SUV von morgen? Das Cross Coupé von VW ist ein allradgetreibenes Plug-In-Hybridfahrzeug. Über eine Distanz von bis zu 45 Kilometern kann das Cross Coupé sogar rein elektrisch fahren.
2 von 18
Öko mit Wumms: Zwar setzt VW auf Nachhaltigkeit, doch sportlich soll der Wagen schon sein. Der SUV verbraucht, laut VW, 2,7 Liter auf 100 Kilometer, sprintet aber in 7,0 Sekunden von 0 auf Tempo 100.
3 von 18
Hybrid vom Feinsten: Angetrieben wird das viersitzige SUV von zwei Elektromotoren (1 x vorn, 1 x hinten) und einem direkteinspritzenden Turbo-Benziner (TSI). (Ottomotor + Batterie) ergeben sich maximal 195 Kilowatt kW - 265.2 PS.
4 von 18
Das Cross Coupé wiegt voll betankt 1.748 kg (58 % Vorderachse, 42 % Hinterachse). Der Allrounder kann 450 Kilo zuladen und fährt dann noch über eine Distanz von bis zu 45 Kilometern rein elektrisch.
5 von 18
Das Cross Coupé beschleunigt in nur 7,0 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h. Sorgen allein die Elektromotoren für Vortrieb, wird die Höchstgeschwindigkeit bei 120 km/h abgeregelt.
6 von 18
Die Front zeigt sich im weiterentwickeltem VW-DNA-Design: beide Xenon-Doppelscheinwerfer und die verchromten Rippen des Kühlergitters sind miteinander verschmolzen.
7 von 18
Der untere der beiden Chromflügel beinhaltet das Tagfahrlicht, der darüber angeordnete Flügel den Blinker.
8 von 18
Typisch für ein Coupé ist die sehr schräg eingearbeitete Hecksscheibe und die schmal geschnitten Rückleuchten. SUV typisch ist dagegen der bullige Heckstoßfänger, in den links und rechts außen die Abgasendrohre integriert sind.

VW Cross Coupé

Das Coupé unter den kompakten SUVs: VW feiert die Weltpremiere des Cross Coupés in Tokyo. Crossover-Studie mit innovativem Allrad- und Plug-In-Hybridantrieb.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Wie ein ranghohes Tier durch die Straßen fahren: Diese ehemaligen Staatskarossen bekommen Sie heute für verhältnismäßig wenig Geld. Welches Modell soll's sein?
Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Anders als auf der CES in Las Vegas sucht man auf der Motorshow in Detroit neue Technologien vergebens. Stattdessen zeigen die Aussteller viele neue Autos aus altem …
Heavy Metal statt Hightech auf der Motorshow in Detroit
Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Jeder Motor erzeugt einen eigenen Klang. Manche klingen leise, manche basslastig und andere wiederum nur laut und nervig. Wie bekommen Autohersteller einen guten Sound …
Fauchen, Säuseln oder Brabbeln: Wie guter Autosound entsteht
Mitsubishi Eclipse Cross im Test: Eine schräge Nummer
Nachdem es arg still geworden ist um Mitsubishi, melden sich die Japaner jetzt mit einer ziemlich vorlauten Premiere zurück. Um im Ringen mit Bestsellern wie dem Hyundai …
Mitsubishi Eclipse Cross im Test: Eine schräge Nummer

Kommentare