+
Der Golf GTI feiert seinen 40. Geburtstag: VW Golf GTI Clubsport leistet bis zu 290 PS.

PS-Party

Geburtstagskracher: VW Golf GTI Clubsport

Midlife-Crisis mit 40? Der VW Golf GTI wird 2016 zwar 40 Jahre alt, doch das ist kein Grund Trübsal zu blasen. Zum Geburtstag bringen die Wolfsburger den Golf GTI Clubsport mit bis zu 290 PS; ein echtes Feierbiest.     

Der VW Golf GTI Clubsport sprintet aus dem Stand in 5,9 Sekunden auf Tempo 100. Spitze fährt das Geburtstagskind elektronisch abgeregelt 250 km/h. Der bekannte 2,0-Liter-Turbo leistet 265 PS. Doch das ist noch lange nicht alles: Fürs Überholen oder um in den Kurven amtlich zu beschleunigen, lässt sich per Kickdown - schneller Tritt auf das Gaspedal - die Boost-Funktion abrufen. Dabei schnellt die Leistung für maximal zehn Sekunden auf 290 PS und 380 Nm.

Preise für den VW Golf GTI Clubsport starten ab 34.500 Euro.

Einen Ausblick auf das Jubiläumsmodell gab es schon im Mai auf dem GTI-Treffen am Wörthersee zu bewundern. 

VW Golf GTI Clubsport

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare