VW Golf R mit 300 PS - erste Fotos von der stärksten Version des VW Golf
1 von 4
Ein Buchstabe am Heck: Volkswagen bringt den neuen VW Golf R jetzt mit 300 PS. Bei der Top-Version der Baureihe ist damit 30 PS stärker als sein Vorgänger, allerdings sparsamer im Verbrauch. Im Herbst soll das R-Modell ab 38.325 Euro nach seinem Debüt auf der IAA 2013 zu haben sein. 
VW Golf R mit 300 PS - erste Fotos von der stärksten Version des VW Golf
2 von 4
Für mehr Dynamik sorgt ein 20 Millimeter abgesenktes Sportfahrwerk. In 5,1 Sekunden knackt der Kompakte die Tempo 100 Marke. Mit dem automatischem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) absolviert der Golf R den Sprint sogar in 4,9 Sekunden. Bei der Höchstgeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern ist elektronisch begrenzt Schluss mit dem Geschwindigkeitsrausch.   
VW Golf R mit 300 PS - erste Fotos von der stärksten Version des VW Golf
3 von 4
Der stärkste VW Golf R aller Zeiten soll laut den Wolfsburgern besonders sparsam sein. Die Variante mit dem DSG-Getriebe schluckt demnach nur 6,9 Liter (CO2-Ausstoß 159 g/km). 

IAA 2013

Die Krönung: VW Golf R mit 300 PS

Volkswagen bringt den neuen VW Golf R jetzt mit 300 PS. Bei der Top-Version der Baureihe ist damit 30 PS stärker als sein Vorgänger, allerdings sparsamer.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare