+
Das ist der neue VW Golf! Optisch ist der neue VW Golf vor allem an den neuen LED-Scheinwerfern (gegen Aufpreis) zu erkennen. Am meisten hat sich jedoch im Innern getan.

VW Golf 7 Facelift 

Das ist der neue Golf

Die siebte Generation des VW Golf war 2012 gestartet. Nach nur fünf Jahren Laufzeit stellen die Wolfsburger nun ein Update vor. Der neue Golf VII ist technisch auf Oberklassen-Niveau.

Neu beim VW Golf sind die Stoßfänger vorne und hinten aber auch die LED-Scheinwerfer und LED-Rückleuchten. Eigentlich hat sich zwar wenig verändert, doch das ist vielleicht auch gut so. Dafür hat sich innen einiges getan.

Das Cockpit im neuen VW Golf    

Der Platzhirsch in der Kompaktklasse hat jetzt auf Wunsch ein digitales Cockpit mit einem 12,3 Zoll-Monitor und ein neues Infotainmentsystem mit einem 9,2 Zoll Touch-Display mit Smartphone-Einbindung an Bord. Über Gesten lassen sich damit auch Radiosender oder Musiktitel auswählen und wechseln.

Im Stau lenkt der neue VW Golf bis Tempo 60 selbst

Bei den Assistenzystem hat Volkswagen aufgerüstet: Neu ist neben einem Stau-Assistent der autonomes Fahren bis Tempo 60 ermöglicht, ein Emergency-Assistent. Im Notfall übernimmt das System das Steuer, bremst das Fahrzeug automatisch ab und warnt andere.

Motoren beim VW Golf 7

Neu ist ein 1,5 TSI-Motor in der 150 PS-Variante. Kurz nach dem Marktstart soll es diesen Motor mit Blue-Motion-Triebwerk und 130 PS geben. Damit lässt sich der Golf sogar richtig „segeln“. Beim Rollen schaltet dabei das Triebwerk komplett ab. 
Der Golf GTI bekommt 230 PS, beim 
GTI Performance steigt die Leistung auf 245 PS.

Der neue VW Golf

VW Golf Generationen

  • 1974: Golf I 
  • 1983: Golf II 
  • 1991: Golf III 
  • 1997: Golf IV 
  • 2003: Golf V 
  • 2008: Golf VI 
  • 2012: Golf VII
  • 2016: Golf VII Update

Der erste VW Golf lief 1974 vom Band. Der Golf I kostete damals 7.995 D-Mark und hatte 50 PS. Mittlerweile ist der Golf VII zu einem Preis ab 17.175 Euro zu haben.

VW Golf I - die erste Generation 

Der VW Golf – eine Ikone 

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis

Kommentare