VW: Der neue Jetta Modell 2010
1 von 10
Neues Design - neue Dynamik: VW präsentiert seinen neuen VW Jetta. Die Stufenhecklimo wurde der DNA Linie seiner VW-Familie angepasst. Gleichzeitig hat sich der vollständig vom Golf gelöst. 
VW: Der neue Jetta Modell 2010
2 von 10
Das neue Modell ist 4,64 Meter lang, 57,1 1,45 Meter hoch und 1,78 Meter breit.
VW: Der neue Jetta Modell 2010
3 von 10
Damit ist der neue Jetta 9 Zentimeter länger als sein Vorgänger.
VW: Der neue Jetta Modell 2010
4 von 10
Die Stufenheck-Limo soll in den USA umgerechnet nur 12 400 Euro kosten.
VW: Der neue Jetta Modell 2010
5 von 10
Edel und mit viel Komfort. Die neu gestalteten Lenkräder (optional mit Multifunktionstasten) überzeugen optisch wie haptisch.
VW: Der neue Jetta Modell 2010
6 von 10
In Europa wird es, laut Hersteller, eine den dortigen Verhältnissen angepasste Motorenstrategie geben.
VW: Der neue Jetta Modell 2010
7 von 10
Benziner und Diesel sind Sparsamer im Verbrauch: Der neue Jetta 1.2 TSI BlueMotion Technologie verbraucht lediglich 5,3 l/100 km (analog 123 g/km*CO2).
VW: Der neue Jetta Modell 2010
8 von 10
1.6 TDI BlueMotion Technology ergibt sich ein sensationell niedriger Durchschnittsverbrauch von 4,1 l/100 km (109 g/km* CO2).

VW: Bilder vom neuen Jetta

Konversative mit Klassse - VW präsentiert den neuen Jetta in New York. Die Stufenheck Limousine ist ein Bestseller in den USA.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare