VW Santana
1 von 9
Happy Birthday! Der Santana feiert seinen 30. Geburtstag. Der Santana kam im September 1981 als Stufenheckvariante der zweiten Passat-Generation auf den Markt.
VW Santana
2 von 9
Sein Auftrag: gehobene Komfortansprüche befriedigen und eine Klientel erreichen, die keinen Passat mit Schrägheck oder als Variant fahren wollte.
VW Santana
3 von 9
Mit dem Erreichen der Altersgrenze von 30 Jahren wird der Volkswagen Santana in diesem Jahr offiziell zum Oldtimer. Die ersten Exemplare dürfen jetzt mit dem H-Kennzeichen gefahren werden.
VW Santana
4 von 9
Besonders in der luxuriösen GX-Ausstattung sorgte der Santana damals für echtes Oberklasse-Feeling im Volkswagen Modellprogramm.
VW Santana
5 von 9
Die Form des Kühlergrills sowie andere Scheinwerfer sorgten in der Frontansicht für subtile Unterschiede zum Passat, die Fenster waren von deutlich mehr Chrom umrandet.
VW Santana
6 von 9
VW Santana
7 von 9
In vielen Ländern war und ist die klassische Stufenhecksilhouette mit separatem Kofferraum sehr begehrt.
VW Santana
8 von 9
So machte der Santana vor allem in China Furore. In China wird das Fahrzeug als Santana 3000 und in einer Luxusversion als Santana Vista auch heute noch in großen Stückzahlen produziert wird.

VW Santana - neuer Oldtimer

Volkswagen Santana wird 30 - Der Santana kam im September 1981 als Stufenheckvariante der zweiten Passat-Generation auf den Markt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Der BMW X4 M40d im Autotest
Die Zeiten, in denen man sich mit einem SUV abheben konnte, sind lange vorbei. Es sei denn, man fährt ein Auto wie den neuen BMW X4. Der ragt zwar nicht ganz so hoch auf …
Der BMW X4 M40d im Autotest
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Alle Jahre wieder trifft sich die Motorsportwelt im Süden Englands, um schnellen Autos und lauten Motoren zu frönen. Wir zeigen Ihnen die Highlights aus diesem Jahr.
Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Alle reden vom E-Auto, aber kaum einer fährt eins. Warum eigentlich? Am Fahrspaß kann es jedenfalls nicht liegen. Denn wer einmal ein E-Auto gefahren ist, will immer …
Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen
Weil die Crashstruktur, die Airbags und die Assistenzsysteme so ausgereift sind, erfinden Autohersteller immer neue Sicherheitssysteme für ganz spezielle Szenarien.
Fünf ausgefallen Assistenzsysteme, die nur in außergewöhnlichen Fällen helfen