Frontal- und Seitenaufpralltest

Crashtest: So schlägt sich der VW up!

Bei den NCAP-Tests wurde der VW up! gegen die Wand gefahren. Dabei wurde ein Frontalaufprall gegen einen Baum mit Tempo 64 nachgestellt. Hier die Ergebnisse des Crashtests im Detail.

Das Gesamtpaket aus Insassenschutz, Kindersicherheit, Fußgängerschutz und die Ausstattung mit Sicherheitsassistenzsystemen im neuen VW up! und im neuen VW Beetle wurde durch die europäische Verbraucherschutz Organisation Euro NCAP (European New Car Assesment Programme) bewertet und das Resultat ist erstklassig: Fünf Sterne für beide neuen Volkswagen-Modelle. Darüber hinaus erhält der up! den Euro NCAP Advanced Award für seine innovative City-Notbremsfunktion.

Damit steht der Kleine von Volkswagen in seinem direkten Wettbewerbsumfeld ganz vorne, denn fünf Sterne und den Advanced Award hat bisher kein Fahrzeug seiner Klasse. Der Volkswagen up! ist somit auch in puncto Sicherheit „Best in class"!

Bestnoten auch beim Latin NCAP

- Anzeige -

Tipp: Beim Neukauf günstig versichern

Jetzt bei Auto MAHAG: Die Volkswagen AutoVersicherung für nur 19,90 Euro im Monat

Auch beim Latin NACP erzielte der VW up! Bestnoten: Das Sicherheitskonzept des Autos wurde zwei Crashtests unterzogen: Dabei wurde mit vier Dummies, die zwei Erwachsene und zwei Kinder simulieren, ein Frontalaufprall gegen einen Baum mit Tempo 64 nachgestellt. Beim zweiten Versuch – dem Seitenaufpralltest – traf eine bewegliche, verformbare Barriere mit 50 km/h auf die Fahrzeugseite. Auch hier wurde der Schutz vor Verletzungen anhand eines Testdummies auf dem Fahrersitz beurteilt.

Das Ergebnis: Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind im Fall eines Unfalls im up! bestmöglich geschützt. Der Kleinwagen erzielte damit das jemals beste Ergebnis im NCAP-Crashtest der lateinamerikanischen Staaten und wurde deshalb mit dem fünf Sternen bewertet.

Das New Car Assessment Programm (NCAP) für Lateinamerika und die Karibik wurde 2010 ins Leben gerufen und orientiert sich an den internationalen NCAP-Programmen für Fahrzeugsicherheit.

Polo Trendline und VW up! zum Aktionspreis

Anzeige - Eine große Auswahl an PKWs, Nutzfahrzeugen und Gebrauchtwagen finden Sie im neuen Volkswagen Zentrum München in der Landsberger Str. 240. Das im Oktober 2013 eröffnete MAHAG Autohaus ist das größte Volkswagen Zentrum Bayerns. Profitieren Sie von den Top-Angeboten und sichern Sie sich den neuen Polo Trendline oder den VW take up! zum Aktionspreis.

Rubriklistenbild: © Latin Ncap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion