Warnwesten sind in immer mehr Ländern Pflicht

München - In Europa wächst die Zahl der Länder, in denen das Tragen oder Mitführen einer reflektierenden Warnweste vorgeschrieben wird.

Laut dem ADAC in München wurde kürzlich erst in Luxemburg und Ungarn eine Tragepflicht eingeführt. Seit dem 30. April muss nun auch in Slowenien eine Warnweste getragen werden, wenn Autofahrer nach einem Unfall oder einer Panne auf der Autobahn beziehungsweise Schnellstraße das Auto verlassen. Bereits seit längerer Zeit gilt eine Warnwestenpflicht in Belgien, Kroatien, Italien, Österreich, Portugal, der Slowakei und Spanien. In Norwegen gilt die Pflicht für Fahrzeuge, die in dem Land zugelassen sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen

Kommentare