+
Wegen der Kontrollen gibt es jetzt schon Staus.

Wegen Kontrollen an Grenzen

Vorsicht: Stau-Alarm für die Heimfahrt

  • schließen

Achtung, Autofahrer! Wer einen Ausflug nach Österreich plant, muss sich auf längere Staus und Wartezeiten gefasst machen. Die Grenzkontrollen wirken sich aus.

Sonnig bis durchwachsen, aber warm – das Wetter für das Feiertags-Wochenende scheint wie gemacht für einen Trip in die Berge. Ins Salzburger Land, nach Tirol lässt sich auch – wie gewohnt – schnell rüberkommen. Doch retour dürfte es dauern: Grenzkontrollen! Schon jetzt hakt es dort gewaltig. Bleiben die Leute deshalb lieber gleich daheim?

Die Tourismusverbände in Österreich spüren hier erst mal kaum negative Auswirkungen. „Wir verzeichnen keine messbaren Veränderungen, weil die Urlaube bei uns meist schon langfristig gebucht sind“, sagt etwa Bert Brugger, Geschäftsführer des Salzburger Tourismusverbands. Das Infotelefon klingle zur Zeit aber häufiger: Seine Mitarbeiter empfehlen dann, von der A8 auf die Bundesstraßen auszuweichen – „weil dort an den Grenzübergängen seltener kontrolliert wird“.

Auf der anderen Seite der Grenze, in Oberbayern, sieht die Situation anders aus. Innerorts von Kiefersfelden hat der Verkehr seit Wiedereinführung der Grenzkon­trollen deutlich zugenommen, so Werner Schroller, Chef der Kaiser-Reich Touristinfo zum Münchner Merkur. Aber nicht, weil mehr Menschen den Ort besuchen, sondern weil sie den Stau umfahren. „Das Ausreisen ist nicht das Pro­blem“, erklärt Schroller, „sondern die Einreise nach Bayern.“

Das Umfahren der Grenzkontrollen über Bundes- und Landstraßen ist nicht immer die richtige Entscheidung, warnt der ADAC. „Auch Ausweichrouten können am Wochenende wegen der vielen Ausflügler schnell überlastet sein“, sagt Pressesprecher Andreas Hölzel. Er empfiehlt: „Für die Rückreise muss man am Wochenende unbedingt mehr Zeit einplanen.“

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Seit 20 Jahren baut Audi seinen Sportwagen TT - seit 2014 in dritter Generation. Für den Herbst hat die VW-Tochter nun ein Update für den 2+2-Sitzer angekündigt. Was ist …
Aufgefrischter Audi TT kommt im Herbst ab rund 35.000 Euro
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Die Funktion des Warnblinkers erschließt sich schon aus seinem Namen. Dennoch wird oft falsch eingesetzt. Wir erklären, wann Sie den Warnblinker nutzen sollten.
Warnblinker: Diesen Fehler machen viele Autofahrer
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos
Wie ermittelt die Polizei eigentlich Motorradfahrer, die geblitzt wurden? Anhand des Kennzeichens gestaltet sich das schwierig. Aber es gibt Mittel und Wege.
Rasende Motorradfahrer: So erwischt die Polizei Biker mit Blitzerfotos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.