Weiß-blaues Powerpaket

- Mit zwei neuen Super- Aggregaten machen die Bayerischen Motoren Werke wieder mal ihrem Namen alle Ehre: Zwei Sechszylinder-Triebwerke mit vorzüglichen Daten ergänzen ab September die Motorenpalette bei BMW.

<P>In der 5er-Reihe feiert der bereits in Genf beim Automobilsalon vorgestellte 3,0-Liter-Diesel mit zweistufiger Turboaufladung Premiere, für den 6er kündigen die Münchner jetzt einen ebenfalls drei Liter großen neuentwickelten Benzinmotor an. Erstmals setzen die Münchner im 535d, der mittlerweile als Limousine und Touring zu haben ist, zwei nacheinander arbeitende Turbolader ein, die das berüchtigte Turboloch gerade bei starken Versionen in den unteren Drehzahl-Bereichen schließen sollen. </P><P>Eine vergleichbare Technik will Opel im nächsten Jahr im Vectra auf den Markt bringen. Im BMW liegen bereits bei 1500 U/min satte 530 Nm Drehmoment an; das Maximum von 560 Nm steht schon bei 2000 U/min bereit. Das 272 PS starke Triebwerk beschleunigt den 5er in nur 6,5 sek. auf Tempo 100 und bis zur abgere-gelten Spitze von 250 km/h. Der Verbrauch soll sich bei verhältnismäßig geringen acht Liter Diesel auf 100 km bewegen. Lobenswert: Dank eines serienmäßigen Rußpartikelfilters, der ohne den Zusatz von Additiven auskommt, erfüllt der 535d die Abgasnorm Euro 4. Die Preise dürften bei rund 50 000 Euro für die Limousine beginnen, der Kombizuschlag wird etwa 2500 Euro betragen. </P><P>Der seit Anfang des Jahres als Coupé und Cabrio angebotene 645i mit einem Achtzylinder-Benzinmotor und 333 PS bekommt einen kleineren Bruder. Im 630i arbeitet ein neu entwickelter Sechszylinder mit stolzen 258 PS, der später sukzessive auch die entsprechenden Motoren in den anderen Baureihen ersetzen soll. Das Coupé schafft nach 6,5 sek. Tempo 100 und maximal 250 km/h. Der Verbrauch liegt bei neun Liter je 100 km. Der Preis für das 630i Coupé dürfte bei knapp 60 000 Euro beginnen, das Cabrio kostet einen Aufpreis von etwa 8000 Euro. </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jagd auf Erlkönig: Welcher Prototyp wird hier verschleiert?
2019 soll ein vollelektrischer Mercedes auf den Markt kommen. Der Erlkönig wurde bereits gesichtet und geknipst. Welches Modell verbirgt sich dahinter?
Jagd auf Erlkönig: Welcher Prototyp wird hier verschleiert?
Nach Parkrempler die Polizei rufen
Ein unachtsamer Moment, schon ist es passiert: Beim Ausparken ist man gegen ein anderes Auto geschlittert. Bei schlechter Sicht im Schnee oder glatten Straßen kann es …
Nach Parkrempler die Polizei rufen
Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes

Kommentare