+
Audi setzt mehr auf Eleganz: Der neue Audi A7 Sportback steht für die neue Linie. 

Weltpremiere: Der neue Audi A7 Sportback

Athletisch, durchtrainiert und elegant - so präsentiert sich der neue Audi A7 Sportback. Im großen Fünftürer mit dem dynamischen Heck steckt nur das Beste.

Laut Hersteller ist der neue Audi A7 Sportback sportlich-elegant wie ein Coupé, komfortabel wie eine Limousine und praktisch wie ein Avant.

Seine Karosserie dank zahlreicher Komponenten aus Aluminium sehr leicht; das elegante Interieur liegt in seiner Verarbeitung auf Manufaktur-Niveau. Mit dem A7 Sportback, der im Herbst mit einem Grundpreis von 51.650 Euro zu den Händlern rollt, zieht Audi neue Linien im Design – sie stehen für Eleganz im großen Stil.

Das fünftürige Coupé ist 4,97 Meter lang und 1,91 Meter breit, aber nur 1,42 Meter hoch. Seine lange Motorhaube, der kurze vordere Überhang, der lange Radstand, die sportlich-fließende C-Säule und das steil abfallende Heck zeichnen ein dynamisches Gesamtbild. Das fünftürige Coupé steht breit und kraftvoll auf der Straße – ein ästhetischer Athlet.

Der neue Audi A7 Sportback

Der neue Audi A7 Sportback

Der Audi A7 Sportback startet mit vier direkt einspritzenden V6-Motoren auf den Markt, je zwei Benzinern und Dieseln. Mit 150 kW (204 PS) bis 220 kW (300 PS) Leistung treiben sie das große fünftürige Coupé hochkultiviert und kraftvoll an – bei verblüffender Effizienz. Der 3.0 TDI multitronic mit Vorderradantrieb und 150 kW (204 PS) begnügt sich auf 100 km im Mittel mit 5,3 Liter – ein CO2-Ausstoß von gerade mal 139 Gramm pro km. Alle Motoren arbeiten mit dem innovativen Thermomanagement von Audi, einem Rekuperationssystem und einem Start-Stop-System.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
Bewegung auf dem Segment der hochwertigen Limousinen: Der südkoreanische Autohersteller Hyundai will in den kommenden Jahren seinen größten Hoffnungsträger auf den …
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa

Kommentare