Das weltweite Ende für verbleites Benzin kommt 2013

New York - In spätestens zwei Jahren soll es auf der Welt nur noch bleifreies Benzin geben. Das teilte das UN-Umweltprogramm am Donnerstag mit. Welche Länder davon betroffen sind:

In spätestens zwei Jahren soll es auf der Welt ausschließlich bleifreies Benzin geben. Wie das UN-Umweltprogramm am Donnerstag mitteilte, wird das früher als “Normalbenzin“ verkaufte verbleite Benzin nur noch in kleinen Mengen in sechs Ländern verkauft: in Afghanistan, Algerien, im Irak, in Nordkorea, Birma und im Jemen.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Auch in diesen Ländern werde die Umstellung auf bleifreies Benzin spätestens 2013 abgeschlossen sein, hieß es. Studien zufolge soll die Abschaffung von verbleitem Benzin die Bleiwerte im Blut um bis zu 90 Prozent gesenkt und den vorzeitigen Tod von mehr als 1,2 Millionen Menschen verhindert haben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Mann baut Schneeauto - Polizei fällt drauf rein
Ein Kanadier baut ein Auto aus Schnee im Halteverbot. Die Polizei kontrolliert  - und hinterlässt einen "Strafzettel" der etwas anderen Art.
Mann baut Schneeauto - Polizei fällt drauf rein
Beim Tuning kursieren viele Mythen
Nicht immer sind Halter mit der serienmäßigen Ausstattung ihres Fahrzeugs zufrieden. Mit neuen Frontscheinwerfern, breiteren Rädern und einem Sportlenkrad soll es etwa …
Beim Tuning kursieren viele Mythen

Kommentare