+
Straßenschäden belasten die Radaufhängung und können zu einer falschen Spureinstellung führen. Unter- oder Übersteuern in der Kurve ist die Folge. Foto: Julian Stratenschulte

Werkstattbesuch: Wozu ist eine Achsvermessung gut?

Im Alltag müssen Autos so einiges aushalten. Wenn kaputte Straßen und Bordsteine der Radaufhängung zu sehr zugesetzt haben, kann eine Achsvermessung notwendig werden. Doch was genau passiert dabei?

Essen (dpa/tmn) - Schlaglöcher, Kantsteine, Fahrbahnschäden: die Fahrwerksmechanik ist hohen Belastungen ausgesetzt, berichtet der Tüv Nord. Die teils heftigen Rempler und Stöße an der Radaufhängung führen dazu, dass sich Spur und Sturz, also die Neigung der Radebene zur Senkrechten, verstellen.

Die Folgen für die Sicherheit sind gravierend, denn eine falsche Spureinstellung führt zum Unter- oder Übersteuern in Kurven. Beim Untersteuern schiebt das Auto quasi über die Vorderräder ans Kurvenäußere. Beim Übersteuern ist es umgekehrt, dabei kann das Heck ausbrechen.

Ein weiteres Warnsignal für eine gefährlich veränderte Achsgeometrie sind ein schief stehendes Lenkrad oder einseitig abgefahrene Reifen. Sie rollen nicht mehr mit der gesamten Lauffläche auf der Fahrbahn ab, verlieren Profil und Haftung - das kostet außerdem Kraftstoff. Abhilfe schafft dann nur die Achsvermessung in der Werkstatt. Dabei wird die Achsgeometrie mit Hilfe von Computern und moderner elektronischer Geräte, etwa mit Lasern und Sensoren oder mithilfe von Reflektoren an den Rädern exakt vermessen.

Anhand der Werte werden dann die Spur, der Sturz und die Nachlaufwerte wieder korrekt eingestellt. Der Nachlauf hat Einfluss auf Lenkbarkeit und Spurtreue. Entsprechen Spur und Sturz wieder den Angaben des Fahrzeugherstellers, ist auch die Sicherheit gewährleistet. Das Auto zieht nicht mehr nach links oder rechts, die Reifen rollen wieder besser ab, das Lenkrad steht gerade, und der Spritverbrauch sinkt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen

Kommentare