Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
1 von 13
Diese Autos verlieren am wenigsten an Wert: Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet. Nach vier Jahren haben diese Modelle den höchsten Restwert.  Der Porsche Macan S Diesel ist demnach das wertstabilste Auto auf dem deutschen Markt.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
2 von 13
Mercedes-Benz GLS.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
3 von 13
Dacia Sandero Stepway: Den geringsten Wertverlust in Euro erreicht auch 2016 traditionsgemäß wieder Dacia. Der Sandero 1.2 16V 75 liegt mit einem absoluten Wertverlust von lediglich 2740 Euro nach vier Jahren uneinholbar an vorderster Stelle.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
4 von 13
BMW 2er Gran Tourer.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
5 von 13
BMW X1.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
6 von 13
Porsche Boxster GTS.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
7 von 13
Audi A6 Avant.
Das sind die wertstabilsten Autos 2016. Auto Bild und Schwacke haben 39 Modelle in 13 Fahrzeugklassen ausgezeichnet.
8 von 13
Opel Adam.

Porsche oder Dacia?

Wertemeister 2016: Diese Autos sind am wertstabilsten

Wer gerade auf der Suche nach einem Neuwagen ist, sollte einen Blick auf die aktuelle Liste der wertbeständigsten Autos 2016 werfen. Das sind die Wertemeister 2016.

Verbrauch, Versicherungseinstufung, CO2-Emissionen sind Faktoren - die eine Rolle beim Kauf eines Neuwagens spielen. 

Für Privatkäufer ist allerdings auch der Wiederverkaufswert eines Autos interessant. Auto Bild und Marktbeobachter Schwacke haben die Wertemeister 2016 in verschiedenen Fahrzeugsegmenten ausgezeichnet. 

Zu den Top-Gewinner zählt demnach die Automarke Dacia: Nach vier Jahren verliert der Dacia Sandero 1.2 16V 75 lediglich 2.740 Euro. 

Besonders wertbeständig ist allerdings der Porsche Macan. Der SUV hat nach vier Jahren einen Restwert von 63,7 Prozent des Neuwagenpreises. 

 


Gewinner Wertmeister 2016
Kleinstwagen Opel Adam 1.0 Ecoflex Start/Stop
Kleinwagen Dacia Sandero Stepway TCe90 S&S
Kompaktwagen Toyota Prius+
Mittelklasse Skoda Superb Combi 2.0 TDI DSG
Kompakt-Vans BMW 218d Gran Tourer
Vans Mercedes-Benz V 220 d 7G-Tronic
kleine SUV BMW X1 sDrive 18d
Kompakt-SUV Porsche Macan S Diesel PDK
SUV Mercedes-Benz GLS 350 d 4Matic 9G-Tronic
(Oberklasse Audi A6 3.0 TDI Competition Quattro Tiptronic
Luxusklasse Porsche Panamera Diesel
Sportwagen Porsche Boxster GTS PDK
Elektrofahrzeuge BMW i3

Eine Übersicht der Gewinner Wertmeister 2016 können Sie hier downloaden.

ampnet/jri/ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Die Superstars des Fußballs zeigen nicht nur auf dem Platz ihr Können, sondern auch ihren Reichtum auf der Straße. Wir zeigen Ihnen die Autos der Stars.
WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.
Auto
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Auf dem Motorrad gilt Helmpflicht – doch nicht alle Modelle bieten den gleichen Schutz. Und was ist mit günstigen Helmen – sind die immer unsicherer als sündhaft teure?
Darauf sollten Sie beim Kauf von Motorradhelmen achten
Auto
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Von wegen Vollgas! Auch Porsche schwenkt um auf Elektromobilität und bringt Ende nächsten Jahres sein erstes Akku-Auto. Einen ersten Ausblick darauf gibt der Mission …
Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo
Auto
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil
Wohnwagen und Wohnmobile liegen im Trend, aber sogar gebrauchte Fahrzeuge sind oft teuer. Mit handwerklichem Geschick lassen sich auch Vans oder Kleinbusse zu Campern …
Der Weg zum selbst gebauten Wohnmobil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.