+
Zentralverriegelungen sind ein Segen für jeden Autofahrer. Wie funktioniert die Funktechnik hinter den kleinen Schlüsselbund-Sendern? Foto: Sebastian Kahnert

Wie funktioniert die Funkverriegelung bei Autos?

Essen (dpa/tmn) - Die meisten Autos haben mittlerweile eine funkgesteuerte Zentralverriegelung, die dem Autofahrer das Ein- und Aussteigen erleichtert. Wie funktioniert die Technik hinter dem kleinen Sender am Schlüsselbund und wie sicher ist sie?

Bietet das Auto eine Zentralverriegelung, dann steckt im Schlüssel ein batteriebetriebener Sender, der auf Knopfdruck ein Funksignal an die Empfängermodule in den Fahrzeugtüren schickt. Damit werden kleine elektrische Stellmotoren an den Türschlössern, aber auch am Verschluss der Heckklappe oder dem Tankverschluss in Gang gesetzt, erläutert der TÜV Nord.

Das Signal zwischen der Funkfernbedienung und den Empfängermodulen im Wagen ist bei der Fahrzeugausstattung ab Werk grundsätzlich verschlüsselt. Beim Verlust des Schlüssels kann man ihn unter anderem deshalb auch nicht einfach bei einem Schlüsseldienst nachbestellen, sondern nur über den Autohändler oder Fahrzeughersteller. Die Codierung schützt vor Fahrzeugdiebstahl. Sie soll verhindern, dass Kriminelle das Funksignal abfangen, die Daten per Computer auf einen anderen Sender übertragen und das Auto damit öffnen können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare