+
Alkohol und Fahrrad: Wer sein Rad liebt, der schiebt. Foto: Maurizio Gambarini/Illustration

Alkohol und Fahrrad

Wie gefährlich ist Fahrradfahren nach Alkoholtrinken?

Viele lassen den Wagen gerne stehen, wenn sie zu einer feuchtfröhlichen Party fahren und nehmen stattdessen lieber das Fahrrad. Ist das empfehlenswert?

Essen (dpa/tmn) - Nach Feierabend noch eine Weinschorle am Hafen genießen und dann auf dem Rad ab nach Hause. Nicht unbedingt die beste Idee, warnt der Tüv Nord.

Radfahren ab 1,6 Promille ist sogar verboten. Wer unsicher fährt oder einen Unfall verursacht, macht sich auch schon ab 0,3 Promille strafbar. Bereits dann können eine Geldstrafe, mehrere Punkte in Flensburg oder der "Idiotentest" drohen.

Denn ab 0,3 Promille lassen Sehvermögen, Konzentration und Reaktionsfähigkeit nach. Bei 0,8 Promille engt sich das Sichtfeld bereits um ein Viertel ein. Das Urteilsvermögen wird schlechter, die eigene Fahrleistung häufig falsch eingeschätzt und Verkehrszeichen werden weniger beachtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken
Sie träumen davon, in einem italienischen Sportwagen über die Autobahn zu heizen? Aber Ihr Geldbeutel sagt Nein? Dann wäre vielleicht dieses Schnäppchen was für Sie.
Dieser Ferrari ist ein richtiges Schnäppchen - hat aber einen gewaltigen Haken
Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt
Rot heißt Stopp: So lernt man es in der Fahrschule. Aber es gibt einige wenige Ausnahmen, in denen eine rote Ampel überfahren werden darf. Wir verraten Ihnen, wann.
Bei Rot über die Ampel: In diesen Fällen ist es erlaubt
BMW 8er kommt auch als Gran Coupé
Als großer Viertürer mit Platz für mindestens vier Personen bringt BMW das 8er Gran Coupé an den Start. Was kann der bis zu 625 PS starke Luxussportler?
BMW 8er kommt auch als Gran Coupé
Neuer Peugeot 2008 startet zum Jahresende auch als E-Auto
Die neue Generation des Kompakt-SUV 2008 wird es bald auch als E-Auto mit einer Reichweite von bis zu 310 Kilometern geben. I-Cockpit, Tempomat, Online-Navigation und …
Neuer Peugeot 2008 startet zum Jahresende auch als E-Auto

Kommentare