EU will Autobauern fußgängerfreundliche Kühlerhauben vorschreiben

-

Die veränderte Bauart von Kühlerhaube und Stoßstange soll Zahl und Ausmaß von schweren Bein- und tödlichen Kopfverletzungen reduzieren, erklärte die Kommission. Nach ihren Angaben werden in den Mitgliedstaaten der Gemeinschaft jährlich 8000 Fußgänger und Radfahrer durch Verkehrsunfälle getötet und weitere 30 000 verletzt. Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Todesfälle im Straßenverkehr bis 2010 um die Hälfte zu reduzieren.<BR><BR>Der EU-Ministerrat und das europäische Parlament müssen dem Entwurf noch zustimmen. Sie haben sich aber bereits grundsätzlich für Sicherheitsanforderungen bei Kraftfahrzeugen ausgesprochen, die das Ausmaß von Unfallverletzungen verringern können.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare