SPD will Lkw-Maut ausweiten

Osnabrück/Berlin - Die SPD fordert eine flächendeckende Lkw- Maut auf deutschen Fernstraßen. Schließlich profitiere die deutsche Wirtschaft von einer starken Infrastruktur.

Das sagte der Verkehrsexperte der SPD-Bundestagsfraktion, Uwe Beckmeyer, der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). “Die Speditionen leisten zu Recht bereits einen Nutzerbeitrag. Aber wir brauchen einen höheren Beitrag, der von allen Bundesstraßen, eventuell auch von den Landesstraßen kommen könnte.“ Die SPD setze auf einen Konsens mit Firmen und Industrieverbänden.

Die Union lehnte den Vorstoß ab. “Eine flächendeckende Ausdehnung der Lkw-Maut auf sämtliche Bundesfernstraßen macht keinen Sinn. Viele Bundesstraßen führen durch geschlossene Ortschaften, in denen ein Großteil des innerstädtischen Anlieferungs- und Gewerbeverkehrs stattfindet“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Dirk Fischer, am Mittwoch.

Eine Pkw-Maut lehnte Beckmeyer ab. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will bis zum Herbst ein Konzept dafür erarbeiten. Die FDP lehnt einen solchen Schritt ab, auch Teile der CDU sehen eine Pkw-Maut kritisch, während die CSU auf eine Einführung dringt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lichthupe beim Auto: In welchen Fällen ist sie erlaubt?
Ob beim Überholen oder Vorfahrtgewähren - Autofahrer nutzen die Lichthupe aus verschiedenen Gründen. Doch wann ist sie überhaupt erlaubt - und wann nicht?
Lichthupe beim Auto: In welchen Fällen ist sie erlaubt?
Neuer Ssangyong-Geländewagen Rexton kommt ab 30 990 Euro
Noble Ausstattung und mehr Assistenzsysteme: Die vierte Generation des Ssangyong Rexton kommt modern daher. Der Gelände wagen ist zudem größer und stärker als sein …
Neuer Ssangyong-Geländewagen Rexton kommt ab 30 990 Euro
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Tesla tut sich gerade schwer damit, die Produktion seines ersten günstigeren Wagens Model 3 hochzufahren. Doch das hält Firmenchef Elon Musk nicht davon ab, mit neuen …
Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
Diese Wahrheit über den "Playboy" kannten Sie sicher noch nicht
Das Magazin "Playboy" kennt jeder, ebenso seinen Gründer Hugh Hefner. Was allerdings die wenigsten wissen: Den Namen trägt das Magazin wegen eines Autoherstellers.
Diese Wahrheit über den "Playboy" kannten Sie sicher noch nicht

Kommentare