So wird der neue Mazda 3

- Nach dem Mazda 6 (Mittelklasse) und dem Mazda 2 (Kleinwagen) planen die Japaner jetzt mit dem Mazda 3 auch in der Kompaktklasse den dritten großen Wurf. Nach jüngsten Informationen soll der 323-Nachfolger vier Wochen nach seiner Weltpremiere im September auf der IAA in Frankfurt zeitgleich als Schrägheck und Limousine vom Band laufen.

<P>Der Mazda 3 ist dann das erste Fahrzeug auf der neuen C-Plattform des Ford-Konzerns, mit der Ende 2004 auch der neue Ford Focus und die nächste Auflage des Volvo S40/V40 die Werkhallen verlassen werden. Globale Aufgabenteilung ist Programm bei der Entwicklung des neuen Mazda 3: An der Karosserie haben die Sicherheitsexperten von Volvo mitgearbeitet, die Plattform stammt maßgeblich von Ford in Köln, die Dieselmotoren kommen von Peugeot und lediglich die neuen Benzin-Direkteinspritzer sind hauseigene Produkte.</P><P>In der Anlaufphase stehen nur drei Motoren zur Wahl: Zwei 16-V-Benziner mit 1,4- und 1,6-Liter Hubraum mit 80 und 100 PS und ein 1,6-Liter-V16 Diesel mit 110 PS. Mitte 2004 folgen ein 2,0-Liter Benziner mit 140 PS, die neuen Benzin-Direkteinspritzer mit 1,5- (100 PS) und 2,3-Liter (160 PS) und ein zweiter Turbodiesel mit 2,0-Liter Hubraum und 140 PS.<BR>Dabei hat die klassische Viergangautomatik ausgedient. Sie wird durch ein automatisiertes Schaltgetriebe ersetzt, dessen fünf Gänge ohne Kupplungspedal per Wahlhebel, Automatikgasse oder Schaltwippe am Lenkrad betätigt werden.<BR><BR>Bei der Einrichtung des Cockpits will Mazda die Hochpreispolitik für Hightech-Ausstattungen beenden. Weil moderne Elektronik nirgendwo so billig ist wie in Fernost, sollen zum Beispiel die niedrigen Einstandspreise für DVD-gestützte Navigations- und Videosysteme oder MP3-Player weitestgehend ungekürzt weitergegeben werden. Darüber hinaus soll auch der Grundpreis des Mazda 3 ausstattungsbereinigt um bis zu fünf Prozent sinken. </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Jeder kennt die bunten Visitenkärtchen mit Aufschriften wie "Wir kaufen Ihr Auto", die heimlich auf Windschutzscheiben landen. Was hat es damit auf sich?
"Wir kaufen Ihr Auto" - Das steckt hinter den Visitenkärtchen
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt

Kommentare