So wird Porsches neuer 911 Carrera

- Zwar verkauft sich der aktuelle Porsche 911 seit Jahren blendend. Dennoch wird der Dauerbrenner aus Zuffenhausen nach jüngsten Informationen ab 2004 wieder einmal kräftig überarbeitet vom Band laufen, bevor dann im Jahr 2007 der komplett neu konstruierte Nachfolger an den Start geht.

<P>Doch das, was zunächst im Sommer 2004 kommt, ist mit aufgefrischter Karosserie, neuem Cockpit und diversen innovativen Technik-Bausteinen sicherlich mehr als ein gewöhnliches Facelift. Steiler stehende Rund-Scheinwerfer, größere, weiter ausgestellte Radhäuser und die Rückkehr zum Wespentaillen-Grundriss kennzeichnen die Außenhaut des Jahrgangs 2004.</P><P>In den Radhäusern ist somit reichlich Platz für mächtige 19-Zoll-Räder und entsprechend kräftiger dimensionierte Bremsen, deren Scheiben künftig in allen Varianten aus Keramik lieferbar sind. Im Cockpit werden die Rundinstrumente überarbeitet, die Sitze bieten mehr Seitenhalt, und das Multifunktionslenkrad perfektioniert die Bedienung. Ergonomie und Materielauswahl orientieren sich dabei am neuen Edel-Offroader Cayenne.</P><P>Der Sechszylinder-Boxer erhält 3,8 (statt bisher 3,6) Liter Hubraum und 340 (statt 320) PS. Die bereits avisierte Direkteinspritzung des Boxers dürfte aber erst ab 2005 serienreif sein. Sie soll in Verbindung mit der variablen Nockenwellenverstellung (Variocam Plus) das Ansprechverhalten deutlich verbessern sowie die Abgasemissionen und den Verbrauch spürbar reduzieren.</P><P>Statt eines sequentiellen Getriebes (wie etwa bei BMW und Ferrari zu finden) präferieren die schwäbischen Porsche-Entwickler für den neuen 911er ein verbessertes Stufen-Schaltgetriebe, bei dem sich die Gänge hoch wie runter manuell vorwählen und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung einlegen lassen. Die überarbeitete Tiptronik erhält dann eine sechste Fahrstufe und kann wie bisher auch über Tasten im Lenkrad bedient werden.osw.</P><P> </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
Bei eisigen Temperaturen ist es Ihnen vielleicht auch schon mal passiert: Die Autoscheibe ist von innen angefroren - doch wieso kommt es dazu und was kann man tun?
Autoscheibe von innen gefroren: Was tun?
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
Zur kalten Jahreszeit verweigern Autobatterien oft den Dienst und das Auto bewegt sich nicht mehr von der Stelle. So gehen Sie schonend mit dem Kraftspender um.
So schonen Sie Ihre Autobatterie im Winter
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Auch Autos halten nicht ewig - aber was machen Sie mit dem Gebrauchten, wenn ihn keiner mehr haben will? Wir erklären Ihnen, wo und wie Sie ihn entsorgen.
So lassen Sie Ihren Gebrauchten umsonst verschrotten
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten
Tunen meint das Aufrüsten von Geräten gegenüber der Standardausrichtung. Besonders Autos erhalten durch neue Feinheiten noch einmal einen Schliff. Aber Achtung: Jedes …
Beim Tuning auf amtliche Prüfzeichen achten

Kommentare