+
Der Wolf für den Schnee: Amarok mit Raupen 

Der Wolf für den Schnee: Amarok mit Raupen 

  • schließen

Winter sind oft lang. Da kommt man schon mal auf die verrücktesten Ideen. Schweizer Autotüftler haben jetzt den VW Amorak zum Schneekönig geadelt und ihm Raupen verpasst. Cool:

Jetzt kann der Wolf auch im Winter die Berge unsicher machen: Die VW Garage Caflisch in der Schweiz hat dem VW Amorak Schneeraupen verpasst. Im Raupenbetrieb fährt der Wagen Spitze Tempo 30. Absolut ausreichend für Fahrten im Gelände und auf Schnee.

Gespür für den Schnee: Amarok mit Raupen

Gespür für den Schnee: Amarok mit Raupen 

Wenn der Schnee schmilzt und die Blumen wieder blühen, kann der Amarok wieder auf Räder umgerüstet werden. Das Fahrwerk wurde von Seikel auf das Modell "Desert" umgebaut, das heisst das Fahrzeug ist 25 mm höher gelegt. Bei der Karosserie mußten an der vorderen Stoßstange Anpassungen gemacht werden, einfach um die Freigängigkeit zu gewährleisten. Mehr Infos unter www.caflisch.ch

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an
Vertrauen Sie der Geschwindigkeitsanzeige im Auto? Das sollten Sie nicht tun - denn Sie zeigt Ihnen verfälschte Werte an.
Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an
Motorrad-Klapphelme: Teuerste Modelle haben die Nase vorn
Motorradhelme können für Biker Lebensretter sein. Aber auch nur, wenn sie wirklich etwas taugen und richtig funktionieren. Eine Untersuchung ergab nun, dass der Preis …
Motorrad-Klapphelme: Teuerste Modelle haben die Nase vorn
So wissen Sie immer, auf welcher Seite der Tankdeckel ist
Keiner will es zugeben, aber es passiert oft genug: Man steht an der Tanke und merkt plötzlich, dass der Tankdeckel auf der anderen Seite des Wagens ist.
So wissen Sie immer, auf welcher Seite der Tankdeckel ist
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Kommentare