Schwarz-Weiß-Bild einer Garage in einem Haus, in der ein alter VW Käfer steht, unter dem ein Mann liegt und diesen repariert
+
In der eigenen Garage das Auto zu reparieren, ist aufgrund der verbauten Technik heutzutage eigentlich nicht mehr möglich.

Woran ist eine gute Autowerkstatt zu erkennen?

Werkstätten gibt es viele, denn die Nachfrage ist hoch. In Deutschland sind nämlich über 60 Millionen Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs.

Kfz-Werkstätten gibt es daher ebenfalls viele: Fast 40.000 Markenwerkstätten und freie Betriebe kümmern sich um die Schäden und Mängel der Fahrzeuge. Logischerweise gibt es hier große Unterschiede in der Qualität und im Preis. Wir zeigen Ihnen, woran Sie eine gute Autowerkstatt erkennen.

Transparenz zeugt von Fachwissen und Fairness

Wenn Sie mit weniger guten Autowerkstätten Erfahrungen gemacht haben, kennen Sie längere Wartezeiten, undurchsichtige Rechnungen oder wurden nicht richtig über die durchgeführten Arbeiten informiert. Das ist natürlich ärgerlich und ist in einer guten Kfz-Werkstatt nicht der übliche Vorgang.

Werkstätten wie caroobi legen Wert auf Transparenz. Hier wird beispielsweise die gute Arbeit zu einem Festpreis abgeliefert. Aber auch, wenn kein Festpreis ausgemacht wurde, gehört Transparenz gegenüber dem Kunden dazu. Wenn Ihnen die Arbeiten sowie die Kosten von der Werkstatt erklärt werden, ist das schon viel wert. Sie können auch danach fragen, ob Sie bei der Reparatur zuschauen können. Hat die Werkstatt hier keinerlei Bedenken, hat sie auch nichts zu verbergen. Der Kunde wird somit fair behandelt und das Auto erhält keine zusätzlichen und unnötigen Reparaturen. Auch die Berechnung nicht durchgeführter Arbeiten wird es so nicht geben.

Selbst wenn während der Reparatur weitere Schäden und Mängel entdeckt werden, wird eine gute Werkstatt nicht einfach den Schaden beseitigen und in Rechnung stellen. Auch caroobi bespricht in solch einem Fall zunächst die Details mit dem Kunden. Dieser wird darüber aufgeklärt, wenn weitere Defekte gefunden werden und wie diese zu beseitigen sind. Der neue Preis für die Reparatur wird dem Kunden mitgeteilt, sodass dieser entscheiden kann, ob er sie jetzt oder später durchführen lassen möchte.

Alte und neue Teile

Ebenfalls zur Transparenz zählt das Vorgehen, dem Kunden ausgebaute Teile zu zeigen. Vor allem bei größeren Schäden kann der Besitzer des Autos so nachvollziehen, was beschädigt war und wofür er überhaupt so viel Geld zahlen muss. Am besten ist es natürlich, wenn die Werkstatt nicht nur die alten Kfz-Teile vorzuweisen hat, sondern auch die neuen zeigen kann.

Eingangscheck auf der Hebebühne

Eine gute Autowerkstatt führt zu Beginn einen Eingangscheck durch. Dabei wird das Auto auf einer Hebebühne überprüft und der Kunde kann dabei zusehen. Im besten Fall wird er genau aufgeklärt, wo welche Schäden bestehen und was genau repariert werden muss. Schreiben Sie sich dabei die Vorschäden auf, damit Sie im Bilde sind, ob die Werkstatt nicht zufällig weitere Schäden am Auto verursacht hat.

Pünktlichkeit

Wichtig ist natürlich auch, dass die Kfz-Werkstatt die vereinbarten Termine einhält. Zu Verzögerungen kann es zwar immer kommen. Das sollte allerdings nur in Ausnahmefällen geschehen, wenn beispielsweise weitere Schäden während der Reparatur festgestellt wurden. In solchen Fällen ist es zudem wichtig, dass die Werkstatt rechtzeitig Bescheid weiß, damit Sie auch wissen, wann Sie mit Ihrem Auto planen können.

Weiterhin bieten gute Autowerkstätten einen Mobilitätsservice an. Sie erhalten die Möglichkeit, einen Ersatzwagen, ein Taxi oder einen Shuttleservice zu nutzen, damit Sie nach Hause und/oder zur Arbeit kommen. Einige Werkstätten bieten auch die Nutzung eines Fahrrads an. Wer hartgesotten ist, kommt sogar mit dem Fahrrad gut durch den Winter.

Sauberkeit und Ordnung

Zusätzlich lässt sich auch an äußeren Merkmalen erkennen, ob eine Autowerkstatt „sauber arbeitet“. Die Werkstatt sollte einen aufgeräumten Eindruck machen und einigermaßen sauber sein. Auch wenn bei der Autoreparatur bekanntlich Dreck anfällt, ist eine ordentliche Umgebung ein Indiz dafür, dass auch gute Arbeit geleistet wird. Das bedeutet zwar nicht, dass in einer dreckigen Werkstatt keine guten Reparaturen durchgeführt werden können. Dennoch sollten Sie im Zweifel lieber eine andere aufsuchen. Über caroobi finden Sie leicht eine andere gute Werkstatt.

Zu guter Letzt ist eine Mitgliedschaft der Autowerkstatt bei der Kfz-Innung zu empfehlen. Treten trotz aller Punkte, die für eine gute Kfz-Werkstatt sprechen, Probleme auf, müssen Innungsbetriebe in Streitfällen die Urteile regionaler Schiedsstellen akzeptieren. Somit haben Sie weniger Sorge, dass Fehler in der Reparatur noch lange danach Auswirkungen haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bestellt Sportwagen für 31.000 Dollar aus China: Was er bekommt, haut ihn aus den Socken
Mann bestellt Sportwagen für 31.000 Dollar aus China: Was er bekommt, haut ihn aus den Socken
Peugeot 3008 Hybrid4 gegen Opel Grandland X Hybrid4: Klarer Sieger trotz gleicher Plattform
Peugeot 3008 Hybrid4 gegen Opel Grandland X Hybrid4: Klarer Sieger trotz gleicher Plattform
Das ist die älteste Automarke der Welt: Hätten Sie es gewusst?
Das ist die älteste Automarke der Welt: Hätten Sie es gewusst?
VW Tiguan R: Volkswagen pimpt meistverkauftes Modell
VW Tiguan R: Volkswagen pimpt meistverkauftes Modell

Kommentare