+
Kolonnen im Straßenverkehr müssen gewisse Regeln beachten. Foto: Jens Büttner/Zentralbild/dpa

Straßenverkehrsordnung

Worauf Fahrer bei Kolonnen achten müssen

Sowohl für Fahrradfahrer, als auch Autofahrer gibt es Regeln für Kolonnen. Drei Fahrzeuge oder sechszehn Fahrräder bilden eine Kolonne.

München (dpa/tmn) - Für Kolonnen im Straßenverkehr gelten besondere Regeln. Ein sogenannter geschlossener Verband ist auf der Straße rechtlich gesehen nur ein einzelnes Fahrzeug, erläutert der ADAC.

Autofahrer dürfen eine Kolonne deshalb nur komplett überholen und bei Ein- oder Ausfahrten nicht zwischen den Teilnehmern einscheren. Wenn das erste Auto der Kolonne über eine grüne Ampel fährt, können alle anderen Fahrzeuge folgen - sogar dann, wenn die Ampel rot wird.

Bereits drei Fahrzeuge können laut der Straßenverkehrsordnung eine Kolonne bilden. Dabei muss jedes Fahrzeug im Verband allerdings gekennzeichnet werden und mit ähnlichem Tempo und Abstand fahren, damit die Kolonne erkennbar ist. Oft sind Konvois an Fahnen an der Fahrerseite zu erkennen. Diese sind allerdings nicht verpflichtend.

Fahrräder können ab 16 Rädern als Kolonne gelten. Dann dürfen jeweils 2 Radler nebeneinander fahren. Wer eine Kolonne plant, muss diese rechtzeitig beim Straßenverkehrsamt anmelden. Das vorderste Fahrzeug ist als Führer der Kolonne bei Ordnungswidrigkeiten verantwortlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare