+
Auf der Suche nach einem Parkplatz verlieren viele die Nerven - wie auch ein Brite, der seine ganz eigene Lösung gefunden hat. (Symbolbild)

Einfallsreicher Vandale

Wütender Nachbar greift zu rigorosen Mitteln, um sich Parkplatz zu sichern

  • schließen

Ärgern Sie sich auch regelmäßig darüber, dass Sie keinen Parkplatz finden? Einem Unbekannten in England wurde es jetzt zu bunt - weshalb er zu einer drastischen Maßnahme griff.

Er war es leid, dass der Lieblingsparkplatz vor seinem Grundstück nicht immer frei war. Was einen unbekannten Anwohner in der Roseberry Avenue in Gloucester - einer Stadt im Südwesten Englands - dazu veranlasste, sein Revier zu markieren. Seine Nachbarn staunten nicht schlecht, als sie das "Werk" des erbosten Nachbarn zu Gesicht bekamen.

Neongrün die Straße verschandelt: Ein Brite treibt es bunt

Der oder die Unbekannte hatte in neongrüner Schrift "No Parking Here!" (zu deutsch: Hier nicht parken!) auf den Zaun gesprüht und auch die Straße als Eigentum markiert. So wurde mithilfe einer Spraydose "Skoda" auf die Straße gemalt und auch eine Parkplatz-Umrandung in Größe des Autos hat der erboste Nachbar auf den Asphalt gezeichnet. Sogar ein Platzhalter für ein Moped wurde geschaffen:

Da die Nachbarn einen Akt von Vandalismus vermuteten, alarmierten sie die Polizei. Die war auch erstaunt über das neonfarbene Werk, konnte aber nach Angaben des britischen News-Portals The Sun nichts ausrichten, weil die Verschandelung nicht als Straftatbestand gelte. "Wir haben anfangs ein wenig darüber gelacht, aber wir müssen damit leben. Es ist frustrierend", zitiert die Sun einen Anwohner, in dessen Augen die Bodenmalerei die ganze Straße verschandelt.

Video: Dieser Falschparker wird übel bestraft

Lesen Sie auch: "Gut geparkt, A****gesicht": Frau findet vulgären Zettel unterm Scheibenwischer.

Weiterlesen: Diese Erfindung wird Falschparker zur Weißglut bringen.

jg

Mit neuen Fotos: Kuriose Blitzer-Bilder - Die verrücktesten Radarfotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Renault Captur startet Ende des Jahres bei 17.950 Euro
Bei Renault steht die zweite Generation des erfolgreichen Capturs in den Startlöchern und soll zum Jahreswechsel in den Handel kommen. Was bietet der kleine Crossover …
Neuer Renault Captur startet Ende des Jahres bei 17.950 Euro
Im Alltagstest: VW T-Cross 1.0
Sie haben ein Auge auf den T-Cross von VW geworfen? Wir dürften mit dem Mini-SUV erste Runden drehen - das ist unser Fazit.
Im Alltagstest: VW T-Cross 1.0
Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein
Wer auf die Gegenspur gerät, bringt sich und andere in Gefahr. Entsprechend eindeutig ist die Haftungsfrage im Fall einer Kollision. Auch wenn das andere Fahrzeug viel …
Bei Crash mit Gegenverkehr haftet Fahrer allein
Bußgeld im Ausland: Das müssen Sie wissen
Sommerzeit ist Urlaubszeit. Viele deutsche Autofahrer verreisen. Doch wie sieht es mit Bußgeldern aus dem Ausland aus? Die wichtigsten Fragen und Antworten.
Bußgeld im Ausland: Das müssen Sie wissen

Kommentare