+
Der Motorradhersteller führt einen Rückruf durch: Bei den Modellen Yamaha XSR900, MT-09 und Tracer 900 muss ein Bauteil ausgetauscht werden. Foto: Robert Schlesinger

Mangelhaftes Bauteil

Yamaha ruft 10 000 Motorräder zurück

Weil ein unzuverlässigen Bauteils zum Sicherheitsrisiko werden kann, ruft Yamaha drei seiner Motorrad-Modelle zurück. Betroffene Kunden sollten umgehend Kontakt zu ihrem Händler aufnehmen.

Neuss (dpa) - Der Motorradhersteller Yamaha ruft wegen möglicher Sicherheitsprobleme etwa 10 000 Fahrzeuge in Deutschland zurück. Von der Aktion seien die Modelle Yamaha XSR900, MT-09 und Tracer 900, wie das Unternehmen mitteilte.

Grund für den Rückruf ist laut Yamaha ein fehlerhaftes Bauteil, wodurch die Gefahr besteht, dass sich die untere Lenkerhalterung lockern könnte. Dies könnte dazu führen, dass sich die feste Verbindung zwischen Lenker und Motorrad löst. Die betroffenen Kunden sollen sich laut Yamaha umgehend an die Händler wenden. Die erforderliche Montage sei kostenlos.

Webseite Yamaha

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
In einer Ortschaft dürfen Autofahrer vor einer Steigung nicht zu schnell überholen. Wer dagegen verstößt, riskiert ein Fahrverbot. In einem Fall konnten selbst plausible …
Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
Achtung, Marder: Diese Mittel helfen wirklich
Marderbisse im Motorraum sind ärgerlich und können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Ultraschall, Knoblauchzehen oder Mottenkugeln – was hilft, und was sind eher …
Achtung, Marder: Diese Mittel helfen wirklich
Kamikaze-Radler oder Kinderkonvoi: Eine Typologie der Radfahrer
Autofahrer, Lieferanten, Fußgänger, Baustellen – die Hindernisse auf dem Weg eines Radfahrers sind vielseitig. Dabei machen die Artgenossen mindestens genauso viele …
Kamikaze-Radler oder Kinderkonvoi: Eine Typologie der Radfahrer
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende
Schönes Wetter und verlängertes Wochenende: Bis zum 1. Mai kann es deutschlandweit wieder zu langen Staus kommen. Diese Strecken sind besonders betroffen.
Mehr Zeit einplanen: ADAC warnt vor langem Stauwochenende

Kommentare