+
Palette erweitert: Yamaha bringt mit der XSR 700 ein neues Sport-Heritage-Modell heraus.

Sport-Heritage-Reihe

Yamaha XSR 700 kommt im Januar

Retro-Design trifft auf moderne Technik: Das steckt hinter Sport Heritage Baureihe von Yamaha. Die bekommt Zuwachs durch die Yamaha XSR 700.

Yamaha erweitert mit der XSR 700 seine Sport Heritage Baureihe. Die für Januar 2016 angekündigte Maschine wartet mit einem 689 Kubikzentimeter großen Zweizylinder-Reihenmotor auf, der 55 kW/75 PS bei 9000 Umdrehungen pro Minute leistet.

Maximal entfaltet die XSR 700 ein Drehmoment von 68 Newtonmetern mit 6500 U/min. Angeboten wird das 186 Kilogramm schwere Modell in den Farben Forrest Green und Garage Metal.

Zur Ausstattung zählen unter anderem leichte Aluminiumräder mit zehn Speichen, 282 Millimeter große Bremsscheiben im Wave-Design, Vierkolben-Bremszangen vorn und serienmäßiges ABS. Charakteristisch für die XSR 700 sind ein Benzintank aus Aluminium, kurze Schalldämpfer, ein breiter und nach hinten gekröpfter Lenker, eine Ledersitzbank sowie ein angeschraubtes Rahmenheck. Preise nannte Yamaha noch nicht.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.