+
Palette erweitert: Yamaha bringt mit der XSR 700 ein neues Sport-Heritage-Modell heraus.

Sport-Heritage-Reihe

Yamaha XSR 700 kommt im Januar

Retro-Design trifft auf moderne Technik: Das steckt hinter Sport Heritage Baureihe von Yamaha. Die bekommt Zuwachs durch die Yamaha XSR 700.

Yamaha erweitert mit der XSR 700 seine Sport Heritage Baureihe. Die für Januar 2016 angekündigte Maschine wartet mit einem 689 Kubikzentimeter großen Zweizylinder-Reihenmotor auf, der 55 kW/75 PS bei 9000 Umdrehungen pro Minute leistet.

Maximal entfaltet die XSR 700 ein Drehmoment von 68 Newtonmetern mit 6500 U/min. Angeboten wird das 186 Kilogramm schwere Modell in den Farben Forrest Green und Garage Metal.

Zur Ausstattung zählen unter anderem leichte Aluminiumräder mit zehn Speichen, 282 Millimeter große Bremsscheiben im Wave-Design, Vierkolben-Bremszangen vorn und serienmäßiges ABS. Charakteristisch für die XSR 700 sind ein Benzintank aus Aluminium, kurze Schalldämpfer, ein breiter und nach hinten gekröpfter Lenker, eine Ledersitzbank sowie ein angeschraubtes Rahmenheck. Preise nannte Yamaha noch nicht.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare