+
Ab Mitte Mai bringt Yamaha den Supersportler YZF-R6 zu Preisen ab 13 995 Euro in den Handel. 

Supersportler

Yamaha YZF-R6 startet im Mai ab 13.995 Euro

Yamaha hat seine YZF-R6 überarbeitet. Äußerlich bekommt das Modell mehr Ähnlichkeit mit der YZF-R1 und damit mehr Aerodynamik. Auch die verbesserte Elektronik soll die Maschine zu einem Supersportler machen.

Yamaha hat die Preise seiner YZF-R6 für das Modelljahr 2017 mitgeteilt. Der Supersportler ist ab Mitte Mai ab 13.995 Euro zu bekommen, so der japanische Hersteller.

Der flüssigkeitsgekühlte Vierzylinder soll 87,1 kW/118,4 PS bei 14.500 Umdrehungen leisten und bei 10 500 Touren 61,7 Newtonmeter Drehmoment parat halten. Neben einer neuen sechsstufigen Traktionskontrolle ist auch ein Schnellschaltsystem für das Sechsgang-Getriebe an Bord.

Die überarbeitete Maschine kommt mit komplett neuem Verkleidungsdesign mit vielen Lüftungsschlitzen und tiefsitzenden LED-Doppelscheinwerfern auf den Markt. Die Optik orientiere sich an der YZF-R1, dem Flaggschiff der Reihe.

Die neuen Verkleidungsteile inklusive neuer Scheibe sollen dabei für acht Prozent weniger Luftwiderstand sorgen, so Yamaha. Wer mit dem Bike auf die Rennstrecke will, kann durch weiteres Zubehör ohne Straßenzulassung das Aussehen verändern und die Leistung der Maschine steigern.

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diese Autofahrer-Typen nerven uns am meisten
Welche Art von Autofahrern treibt die Deutschen am meisten auf die Palme? Der Schleicher? Der Musikproll? Eine Umfrage von AutoScout24 hat die Antwort.
Diese Autofahrer-Typen nerven uns am meisten
Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Für die meisten Arbeiten am eigenen Auto wird ein Wagenheber benötigt. Wer hier auf Qualität achtet, wird belohnt. Denn Ausstattung und Komfort der Modelle gehen oft …
Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier

Kommentare