Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will Atomwaffen komplett abbauen

Nach historischem Tief

Zahl der Unfalltoten steigt

München - Nach dem historischen Tiefstand von 2013 deutet sich bei der Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr wieder ein Anstieg an.

Im ersten Halbjahr 2014 kamen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 1576 Menschen ums Leben. Das sind 9,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Noch höher fiel die Zunahme bei den Verletzten aus: Ihre Zahl stieg um 10,6 Prozent auf rund 185 600. Die Zahl der polizeilich registrierten Unfälle ging aber um 1,2 Prozent zurück auf rund 1,15 Millionen.

Im Jahr 2013 waren 3339 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen - das war nach Auskunft des Bundesamts der niedrigste Stand seit den 50er Jahren. Die meisten Verkehrstoten gab es 1970 mit 21 332. Danach ging die Zahl - bis auf die drei Jahre nach der Wende - kontinuierlich zurück. Die mit Abstand häufigste Ursache für Unfälle, bei denen Menschen verletzt wurden, war nach Angaben des Statistikamtes Straßenglätte.

In fast allen Bundesländern außer Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen-Anhalt stieg die Zahl der Verkehrstoten im ersten Halbjahr. Das größte Risiko, tödlich zu verunglücken, besteht in Brandenburg: Dort wurden im ersten Halbjahr 31 Menschen je eine Million Einwohner getötet, in Thüringen und Sachsen-Anhalt je 29.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradreifen nach etwa fünf Jahren erneuern
Nach fünf Jahren sollten Motorradfahrer die Reifen wechseln - auch wenn diese von außen noch intakt aussehen. Laien können sich dabei an der DOT-Nummer orientieren.
Motorradreifen nach etwa fünf Jahren erneuern
Kein Schadenersatz bei Sturz auf erkennbar schlechtem Radweg
Nicht alle Radwege sind in gutem Zustand. Frost oder Wurzeln können den Belag beschädigen, so dass Wölbungen entstehen. Radfahrer sollten deshalb ihre Fahrweise …
Kein Schadenersatz bei Sturz auf erkennbar schlechtem Radweg
Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
In einer Ortschaft dürfen Autofahrer vor einer Steigung nicht zu schnell überholen. Wer dagegen verstößt, riskiert ein Fahrverbot. In einem Fall konnten selbst plausible …
Innerorts vor Steigung zu schnell überholt: Fahrverbot gilt
Diese Mittel helfen wirklich gegen Marder im Auto
Marderbisse im Motorraum sind ärgerlich und können teure Folgeschäden nach sich ziehen. Ultraschall, Knoblauchzehen oder Mottenkugeln – was hilft, und was sind eher …
Diese Mittel helfen wirklich gegen Marder im Auto

Kommentare