Nach historischem Tief

Zahl der Unfalltoten steigt

München - Nach dem historischen Tiefstand von 2013 deutet sich bei der Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahr wieder ein Anstieg an.

Im ersten Halbjahr 2014 kamen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 1576 Menschen ums Leben. Das sind 9,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Noch höher fiel die Zunahme bei den Verletzten aus: Ihre Zahl stieg um 10,6 Prozent auf rund 185 600. Die Zahl der polizeilich registrierten Unfälle ging aber um 1,2 Prozent zurück auf rund 1,15 Millionen.

Im Jahr 2013 waren 3339 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen - das war nach Auskunft des Bundesamts der niedrigste Stand seit den 50er Jahren. Die meisten Verkehrstoten gab es 1970 mit 21 332. Danach ging die Zahl - bis auf die drei Jahre nach der Wende - kontinuierlich zurück. Die mit Abstand häufigste Ursache für Unfälle, bei denen Menschen verletzt wurden, war nach Angaben des Statistikamtes Straßenglätte.

In fast allen Bundesländern außer Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Sachsen-Anhalt stieg die Zahl der Verkehrstoten im ersten Halbjahr. Das größte Risiko, tödlich zu verunglücken, besteht in Brandenburg: Dort wurden im ersten Halbjahr 31 Menschen je eine Million Einwohner getötet, in Thüringen und Sachsen-Anhalt je 29.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps
Überfüllte Straßen, dicke Luft und weniger Lebensqualität: Wenn Städte an Autos ersticken, könnte ein Ausweichen nach oben lohnen. Neu ist die Idee vom fliegenden Auto …
Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps

Kommentare