Zeitungsbericht: Bahn will Fahrpreise erhöhen

Frankfurt/Main - Auf Bahnfahrer in Deutschland kommen nach Informationen einer Zeitung erneut höhere Ticketpreise zu. Die Bahn plane eine Anhebung der Tarife um 2,9 Prozent im Fern- und Nahverkehr zum Jahresende, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Als Gründe würden gestiegene Stahl- und Energiepreise angegeben. Die Bahn wollte auf Anfrage am Montagabend keine Stellungnahme dazu abgeben.

Bahnchef Hartmut Mehdorn hatte bereits Mitte August angedeutet, Mehrkosten für Energie und Einkommensanhebungen für die Beschäftigten nach dem Tarifabschluss mit den Gewerkschaften Transnet und GDBA seien schwer aufzufangen. Er hatte hinzugefügt, für Preiserhöhungen gebe es aber "derzeit keine konkreten Pläne".

Zuletzt waren Fahrkarten des bundeseigenen Konzerns am 1. Januar 2007 teurer geworden. Für Fernzüge stiegen die Preise im Schnitt um 5,6 Prozent, darin war die Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent enthalten. Im Regionalverkehr außerhalb von Verkehrsverbünden kosten Tickets seitdem durchschnittlich 3,9 Prozent mehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.