Andrea Schmelzle

Zuletzt verfasste Artikel:

Ruhestand für den Leiter der Beruflichen Schulen Landsberg Lorenz Häckl

Ruhestand für den Leiter der Beruflichen Schulen Landsberg Lorenz Häckl

Landsberg – Vier Jahre Schulleiter, 15 Jahre stellvertretender Schulleiter und insgesamt 34 Jahre lang ein Teil der größten Schule im Landkreis: der Beruflichen Schulen Landsberg. Nun geht Lorenz Häckl in den Ruhestand. Schon am 18. Februar hat er seinen „letzten Schultag“. Im Gespräch mit dem KREISBOTEN blickt er zurück – nicht ohne Wehmut. Schließlich hat es so einiges gegeben, dass er in seiner Amtszeit vorangebracht hat.
Ruhestand für den Leiter der Beruflichen Schulen Landsberg Lorenz Häckl
Ausstellung »Ins Blaue« bis zum 30. April in der Landsberger Zedergalerie

Ausstellung »Ins Blaue« bis zum 30. April in der Landsberger Zedergalerie

Landsberg – Nie war er deutlicher: der Dialog, in den die ausstellenden Künstler raum­übergreifend in der Zedergalerie treten. „Ins Blaue“ heißt die aktuelle Ausstellung des Galerievereins, mit Arbeiten von Gabriele Lockstaedt und Christoph Franke. Ein Titel mit einer großen Bandbreite an Assoziationen – verbindet man mit einer Fahrt ins Blaue doch Auszeit, Urlaub, Natur, Wald, aber auch Spontanität und Ungewissheit, wohin die Reise geht. Malerei trifft hier auf Fotografie. Gleichzeitig finden zwei Künstler zueinander, die nie zuvor zusammengearbeitet haben und nun ungeahnte Parallelen entdecken.
Ausstellung »Ins Blaue« bis zum 30. April in der Landsberger Zedergalerie
Haushalt 2022 für die Kommunalwerke Kaufering beschlossen

Haushalt 2022 für die Kommunalwerke Kaufering beschlossen

Kaufering – Teil des Haushaltsplans, der auf der letzten Marktgemeinderatssitzung einstimmig beschlossen wurde (siehe Artikel oben) war auch der Wirtschafts- und Finanzplan der Kauferinger Kommunalwerke – die bis zum Ende des Jahres mit einem Plus in Höhe von 501.500 Euro rechnen. Die Fernwärme bleibt allerdings ein Minusgeschäft.  
Haushalt 2022 für die Kommunalwerke Kaufering beschlossen
Kauferings Haushalt ist beschlossen

Kauferings Haushalt ist beschlossen

Kaufering – Der Haushalt 2022 für die Marktgemeinde ist einstimmig beschlossen. Hohe anstehende Investitionen, bis 2025 stark ansteigende Schulden – aber auch ein gutes Rücklagenpolster kennzeichnen das Finanzpaket. Kämmerer und Gemeinderäte sind insgesamt zufrieden. Auf der Haushaltssitzung in der vergangenen Woche gab es nur wenig Einwände. Dennoch ist Vorsicht ist geboten. 
Kauferings Haushalt ist beschlossen
Josef Neumairs zweites Heimatbuch »Scheuring – Gemeinde und Vereine« 

Josef Neumairs zweites Heimatbuch »Scheuring – Gemeinde und Vereine« 

Scheuring – Ortschroniken und Heimatbücher sind für jede Gemeinde und ihre Einwohner von großer Bedeutung: Sie beleuchten nicht nur die Geschichte der eigenen Heimat und stellen deren Wert und Einzigartigkeit heraus, sondern stärken auch die Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Gemeinde. Scheuring hat jetzt ein neues Heimatbuch: Ein gutes Vierteljahrhundert nach seinem ersten Buch über die Schulgeschichte „seiner“ Gemeinde hat Scheurings ehemaliger Zweiter Bürgermeister Josef Neumair ein weiteres herausgegeben: „Scheuring – Gemeinde und Vereine“ ist ab sofort erhältlich. 
Josef Neumairs zweites Heimatbuch »Scheuring – Gemeinde und Vereine« 
 Im Klinikum Landsberg purzeln die Babyrekorde

Im Klinikum Landsberg purzeln die Babyrekorde

Landkreis – Im Klinikum Landsberg purzeln die Babyrekorde: Waren es im Jahr 2020 noch 1.258 Geburten (und bis dato schon ein Rekord , der KREISBOTE berichtete), konnte im gerade vergangenen Jahr die 1.300er Marke geknackt werden. Insgesamt kamen 2021 1.319 Babys im Klinikum zur Welt. Und auch ein Neujahrsbaby gibt es: Leo. 
Im Klinikum Landsberg purzeln die Babyrekorde
Die Kauferingerin Alexandra Cavelius über ihre »China-Protokolle«

Die Kauferingerin Alexandra Cavelius über ihre »China-Protokolle«

Kaufering – Der Countdown läuft für eines der größten Sportereignisse der Welt: die Olympischen Winterspiele. Ausgetragen werden sie ab 4. Februar im chinesischen Peking – einem Land, in dem Menschenrechte mit Füßen getreten werden. In dem Todesstrafe, Folter, Umerziehungslager, Medienzensur sowie Unterdrückung ethnischer Minderheiten an der Tagesordnung sind. Ihre Betroffenheit nicht zuletzt darüber bringt die Kauferinger Autorin Alexandra Cavelius in ihrem neuesten Werk „China-Protokolle – Vernichtungsstrategien der KPCh im größten Überwachungsstaat der Welt“ zum Ausdruck. Gemeinsam mit der preisgekrönten kasachischen Menschenrechtlerin Sayragul Sautbay hat sie ihr zweites Sachbuch über die dramatische Lage im Nordwesten Chinas geschrieben. 
Die Kauferingerin Alexandra Cavelius über ihre »China-Protokolle«
Der French Toast wird fehlen

Der French Toast wird fehlen

Landsberg – Den Umsatzeinbußen durch Corona nicht standgehalten: Dem Traditions-Café Zirnheld in der Alten Bergstraße steht schon wieder eine ungewisse Zukunft bevor. Noch-Pächter Peter Ulrich aus Augsburg, der das Café erst im Sommer 2018 übernommen hat, gibt auf. Gemeinsam mit Inhaber Ludwig Hartmann wird nun eine einvernehmliche Lösung gesucht, dass das Zirnheld schnellstmöglich weiter genutzt werden kann. 
Der French Toast wird fehlen
Weichen gestellt fürs Kauferinger Feuerwehrhaus

Weichen gestellt fürs Kauferinger Feuerwehrhaus

Kaufering – Es geht weiter voran in Sachen neues Feuerwehrhaus für die Marktgemeinde Kaufering: Aus dem Realisierungswettbewerb für den Neubau sind drei Siegerentwürfe hervorgegangen. Vergangenen Mittwoch stellten die beiden ersten Gewinner ihre Arbeiten im Rahmen einer Pressekonferenz vor. 
Weichen gestellt fürs Kauferinger Feuerwehrhaus
Bewegendes Benefizkonzert in Windach

Bewegendes Benefizkonzert in Windach

Windach – Etwas unrunde Jubiläen wurden da letzten Mittwoch gefeiert: Der 251. Geburtstag Ludwig van Beethovens, das 26. Jubiläum des „Eine Welt“-Vereins Windach. Letztes Jahr war coronabedingt schließlich kaum etwas möglich. Das Weihnachtskonzert und damit das Nachholen der eigentlich runden Feierlichkeiten hat der „Eine Welt Förderkeis Windach“ nun in diesem Jahr durchgezogen: Unter strenger Einhaltung der aktuellen Corona-Regelungen kam das kulturinteressierte Publikum im Windacher Pfarrsaal eine Stunde lang in den Genuss verschiedener Streichtrios, präsentiert von Professor Lena Neudauer an der Violine, Louis Vandory an der Bratsche und Heinrich Klug am Cello – aber auch das anders vorgesehen... 
Bewegendes Benefizkonzert in Windach