Dietrich Limper

Dietrich Limper

Zuletzt verfasste Artikel:

Wildwest im Hungerbachdome

Wildwest im Hungerbachdome

Landsberg – Gleich zweimal sind die Riverkings am Wochenende in der Oberliga Süd auf die Eisbären aus Regensburg getroffen. Das Heimspiel am Freitag mit 0:8 (0:3;0:3;0:2) verloren. Zwei Tage später stand die Reise in die Oberpfalz an und die Punkte gingen bei der 2:5 (1:1;0:1;1:3)-Niederlage erneut an die Eisbären. Für reichlich Aufregung sorgten die wilden Szenen, die sich am Freitag vor 429 Zuschauern auf dem Landsberger Eis abspielten.
Wildwest im Hungerbachdome
Fußball-Bayernliga: TSV Landsberg verpflichtet Sandro Caravetta

Fußball-Bayernliga: TSV Landsberg verpflichtet Sandro Caravetta

Landsberg – Die Winterpause ist für die Fußballer des TSV Landsberg vorbei. Heute bitten die Übungsleiter Muriz Salemovic und Mike Hutterer ihre Spieler wieder zum Training. Hinter den Kulissen werden derweil die Weichen für die Zukunft gestellt. Fußball-Abteilungsleiter Sebastian Gilg und der sportliche Leiter Jürgen Meissner konnten mit Sandro Caravetta ein Sturmtalent des Bayernliga-Konkurrenten FC Gundelfingen für die kommende Saison verpflichten.
Fußball-Bayernliga: TSV Landsberg verpflichtet Sandro Caravetta
Fast immer mit Vollgas unterwegs

Fast immer mit Vollgas unterwegs

Fuchstal – Werner Ruf strahlt. Der 53-jährige Präsident des MC Welden schaut auf das Projekt, das jüngst abgeschlossen wurde und ist hochzufrieden: die nagelneue Indoor-Glattbahn, in der eigens dafür gebauten Halle vor den Toren von Fuchstal. Der Modellsportclub Welden hat sich seit 1988 den ferngesteuerten Autos verschrieben – unabhängig von der Jahreszeit.
Fast immer mit Vollgas unterwegs
Landsbergs Fußballnachwuchs im Höhenflug

Landsbergs Fußballnachwuchs im Höhenflug

Landsberg – Nicht nur die Fußballer der U15 (C1) des TSV Landsberg waren erfolgreich (der KREISBOTE berichtete), sondern auch die U13 (D1) und U12 (D2) haben Historisches geleistet. Sie sind in die Bezirksober- beziehungsweise Kreisliga aufgestiegen. Damit ging das Jahr 2021 für die Jugendabteilung der Lechstädter ausgesprochen erfreulich zu Ende. 
Landsbergs Fußballnachwuchs im Höhenflug
Ein Sieg, der beim HC Landsberg Hoffnung macht

Ein Sieg, der beim HC Landsberg Hoffnung macht

Landsberg – Der HC Landsberg scheint in der Oberliga Süd zurück in die Spur gefunden zu haben. Am Freitag gewann das Team von Coach Fabio Carciola mit 5:3 (2:1;2:1;1:1) gegen die favorisierten Cracks vom Deggendorfer SC. Leider reichte der Schwung nicht für zwei Spiele, denn am Sonntag ging die Auswärtspartie bei den Höchstadt Alliga­tors mit 3:4 (1:0;1;3;1:1) verloren. Die Lechstädter belegen in der Tabelle den 11. Rang und bleiben in Schlagdistanz zu den vor ihnen platzierten Teams aus Lindau und Passau.
Ein Sieg, der beim HC Landsberg Hoffnung macht
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit

Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit

Landsberg – Es tut sich was, in der Nachwuchsarbeit bei den Fußballern des TSV Landsberg. Die jüngsten Erfolge der D- bzw. C-Jugend sind keine Zufallsereignisse, sondern spiegeln eine Entwicklung wider, die vom Verein gewollt und gefördert wird. Der KREISBOTE hat sich mit Jugendleiter Stefan Drischberger, U15-Trainer Patrick Wittich und U13-Coach Sebastian Spörer getroffen, um über die Fortschritte in der Arbeit mit den Kids zu sprechen.
Ein Trainer-Trio für qualifizierte Nachwuchsarbeit
Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte

Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte

Landsberg/Weiden – Gegen die beiden Teams, die in der Tabelle der Eishockey Oberliga Süd ganz oben stehen, haben die Riverkings nichts ausrichten können. Das Heimspiel gegen die Starbulls Rosenheim ging am Freitag vor 309 Zuschauern mit 3:11 (1:2;0:4;2:5) verloren. Am Sonntag wurde es beim Tabellenführer Blue Devils Weiden erneut zweistellig. Der HCL unterlag vor der Minuskulisse von 195 Fans mit 1:10 (0:3;1:2;0:5) und behält in der Liga die Rote Laterne. War Riverkings-Coach Fabio Carciola noch vor Wochenfrist hart mit seiner Mannschaft ins Gericht gegangen, schlug er diesmal sanftere Töne an.
Zwei Spiele, 21 Gegentore, null Punkte
Riverkings als Ballerinas auf dem Eis

Riverkings als Ballerinas auf dem Eis

Landsberg – Der HC Landsberg ist in der Eishockey-­Oberliga Süd auf den letzten Tabellen­platz abgerutscht. Gegen die direkten Konkurren­ten um Rang 10 gab es am vergangenen Wochenende zwei schmerzliche Niederlagen. Am Freitag unterlagen die Riverkings bei den Lindau Islanders mit 2:3 (1:0;0:1;1:2). Zwei Tage später kam es gegen den Höchstadter EC zu einer denkwürdigen 3:6-Pleite (0:2;1:2;2:2), nach der HCL-Coach Fabio Carciola seiner Mannschaft ein vernichtendes Zeugnis ausstellte.
Riverkings als Ballerinas auf dem Eis
Die Serie des TSV Landsberg ist beendet

Die Serie des TSV Landsberg ist beendet

Landsberg – Vor 300 Zuschauern haben die Fußballer des TSV Landsberg am Samstag einen herben Rückschlag einstecken müssen. Die Bayernliga-Partie gegen den FC Ingolstadt II ging mit 0:1 verloren. Dabei war Branko Nikolic der doppelte Unglücksrabe: Er erzielte nicht nur ein Eigentor, sondern kassierte nach 75 Minuten eine Gelb-Rote Karte. TSV-Coach Muriz Salemovic ging mit den Schiedsrichtern hart ins Gericht.
Die Serie des TSV Landsberg ist beendet