Oliver Sommer

Zuletzt verfasste Artikel:

Bad Wörishofer Stadträte dürfen auch weiterhin im heimischen Wohnzimmer tagen

Bad Wörishofer Stadträte dürfen auch weiterhin im heimischen Wohnzimmer tagen

Bad Wörishofen – Nachdem der Stadtrat Bad Wörishofens wie auch andere Kommunalparlamente in Bayern mit Hilfe eines Beschlusses der Staatsregierung die Möglichkeit genutzt hatte, Ratssitzungen auch in hybrider Form zuzulassen, wurde nun die Geschäftsordnung entsprechend geändert.
Bad Wörishofer Stadträte dürfen auch weiterhin im heimischen Wohnzimmer tagen
First Responder: Türkheims „Neujahrsbaby“ rettet Menschenleben

First Responder: Türkheims „Neujahrsbaby“ rettet Menschenleben

Türkheim – Bei einem medizinischen Notfall, egal ob Verkehrsunfall oder körperliches Gebrechen, beginnt immer sofort die Uhr zu ticken. Kommt Hilfe innerhalb der ersten zehn bis 15 Minuten, steigen die Chancen für den Menschen, den Notfall ohne bleibenden Schaden zu überstehen. Um die Zeit bis zum Eintreffen der medizinischen Profis zu überbrücken, gibt es an immer mehr Orten „Helfer vor Ort“ oder First Responder. Seit diesem Jahr steht auch im Markt Türkheim ein First-Responder-Fahrzeug, das innerhalb weniger Tage schon mehrfach seinen Nutzen beweisen konnte. Daher sind Nachahmer für das Projekt erwünscht. 
First Responder: Türkheims „Neujahrsbaby“ rettet Menschenleben
Wörishofer Stadtwerke stellen Jahresbericht vor

Wörishofer Stadtwerke stellen Jahresbericht vor

Bad Wörishofen – Noch in der letzten Stadtratssitzung des alten Jahres, kurz nach der Vorstellung des Finanzplans für 2022 (der Wochen KURIER berichtete), stellte Peter Humboldt den Jahresabschluss 2020 der Stadtwerke vor. Dabei ging der Werksleiter auch auf den geschmolzenen Jahresgewinn ein. Dieser halbierte sich auf nicht einmal mehr eine halbe Million Euro nach mehr als einer 
Wörishofer Stadtwerke stellen Jahresbericht vor
Das neue Jahr in der Kneippstadt beginnt „live“ mit Begegnung und Zuversicht

Das neue Jahr in der Kneippstadt beginnt „live“ mit Begegnung und Zuversicht

Bad Wörishofen – Er hatte Tradition wie die Weihnachtssitzung des Stadtrates oder die Entmachtung des Bürgermeisters im Fasching, der Neujahrsempfang der politischen und kirchlichen Gemeinde Bad Wörishofens. Nachdem vergangenes Jahr die Pfarrer gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Welzel die Wörishofer nur virtuell begrüßen konnten, war die Zusammenkunft von Kirche und Kommune heuer live und in Farbe in St. Justina.
Das neue Jahr in der Kneippstadt beginnt „live“ mit Begegnung und Zuversicht
Kälteanlage und Bandenerneuerung: Im Sieben-Schwaben-Stadion muss zeitnah investiert werden

Kälteanlage und Bandenerneuerung: Im Sieben-Schwaben-Stadion muss zeitnah investiert werden

Türkheim – Relativ kurzfristig musste der ESV Türkheim reagieren und die Kältemaschine, mit der im Sieben-Schwaben-Stadion die Eisfläche produziert wird, ersetzen lassen. Im Gemeinderat ging es nicht nur um die Kosten, sondern auch um Sanierung der kompletten, in die Jahre gekommenen Anlage.
Kälteanlage und Bandenerneuerung: Im Sieben-Schwaben-Stadion muss zeitnah investiert werden
Stadtwerke sollen auf Grundlaststrom verzichten

Stadtwerke sollen auf Grundlaststrom verzichten

Bad Wörishofen – Ein letztes Mal haben die Wörishofer Stadträte den Wirtschaftsplan der Stadtwerke in seiner bisherigen Form abgesegnet. Künftig, also für die Jahre nach 2022, dürfen die Stadtwerke nach Ansicht der Grünen nicht mehr auf Grundlaststrom aus Atom- oder Kohleverstromung setzen. Hier zog Daniel Pflügl „rote Linien“. 
Stadtwerke sollen auf Grundlaststrom verzichten
Parkhäuser der Kneippstadt sollen saniert werden

Parkhäuser der Kneippstadt sollen saniert werden

Bad Wörishofen – Die Kneippstädter Stadtwerke sollten mit gutem Beispiel vorangehen, forderten einige Stadträte in der letzten Sitzung des letzten Jahres, in der es um die Sanierung des Parkhauses an der Kurpromenade ging. 
Parkhäuser der Kneippstadt sollen saniert werden
Ehemaliges Sanatorium wird zu Ausstellungsräumen

Ehemaliges Sanatorium wird zu Ausstellungsräumen

Bad Wörishofen – In ein ehemaliges Kursanatorium im Erlenweg sollen Ausstellungsräume und ein Café sowie ein Konzertraum einziehen. Diesem Plan hat der Bauausschuss der Kneippstadt mit großer Mehrheit zugestimmt. 
Ehemaliges Sanatorium wird zu Ausstellungsräumen
Knapp 1.000 Euro Spenden fehlen dem Kneippmuseum für die Audio-App

Knapp 1.000 Euro Spenden fehlen dem Kneippmuseum für die Audio-App

Bad Wörishofen – Die Sammelaktion für eine neue Smartphone-Applikation für das Kneippmuseum ist auf der Zielgeraden. Noch sind knapp zehn Tage Zeit, um das gesteckte Ziel von 10.000 Euro zu erreichen.
Knapp 1.000 Euro Spenden fehlen dem Kneippmuseum für die Audio-App
Türkheimer Jahresrückblick 2021: Als der Himmel sich braun-orange färbte

Türkheimer Jahresrückblick 2021: Als der Himmel sich braun-orange färbte

Türkheim – Das Jahr 2021 geht in Türkheim zu Ende, wie es begonnen hat: ruhig. Zum zweiten Mal in Folge dürfen sich die Bürger nicht am Feuerwerk vor dem Rathaus erfreuen. Auch ansonsten war es ein relativ friedliches und ruhiges Jahr in der Marktgemeinde. Sieht man von einzelnen Bauprojekten ab, die den Gemeinderat immer wieder in Atem halten, kann man sich aber immer wieder am Bericht des Kämmerers Claus-Dieter Hiemer erfreuen; gleich einem Fels in der Brandung hat der Finanzexperte angesichts der Zahlen „gut reden“. Andere hingegen scheitern beim Versuch, ein paar Nüsse auf die Seite zu bringen. Und wie in dem kleinen gallischen Dorf schien man auch im Unterallgäu nichts mehr zu fürchten, als dass einem der Himmel auf den Kopf fallen oder zumindest nicht mehr fröhlich weiß-blau leuchten könnte.
Türkheimer Jahresrückblick 2021: Als der Himmel sich braun-orange färbte