Oliver Sommer

Zuletzt verfasste Artikel:

Türkheim: Planungen für Bike&Ride-Areal am Bahnhof gehen voran

Türkheim: Planungen für Bike&Ride-Areal am Bahnhof gehen voran

Türkheim – Die Pläne für die Fahrradabstellplätze am Türkheimer Bahnhof liegen der Deutschen Bahn vor. Im Zuge dessen wurde nun im Marktrat diskutiert, wie und welche Stellplatzmöglichkeiten geschaffen werden sollen. Eine gute Nachricht hatte Bürgermeister Christian Kähler für den Rat ebenfalls dabei: Die Kastanien auf dem Bahnhofsvorplatz dürfen stehen bleiben. Sie können helfen, die CO2-Bilanz des Marktes zu verbessern. 
Türkheim: Planungen für Bike&Ride-Areal am Bahnhof gehen voran
Feuerwehr Bad Wörishofen: Rückblick auf das vergangene Jahr zeigt interessanten Trend

Feuerwehr Bad Wörishofen: Rückblick auf das vergangene Jahr zeigt interessanten Trend

Bad Wörishofen - Nicht nur bei den Einsätzen der Floriansjünger kehrt nach zwei Jahren allmählich die Normalität zurück, auch im Vereinsleben der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofens tut sich Selbstverständliches. Erstmals seit zwei Jahren luden Vorstandschaft und Kommandanten zur Dienst- und Jahresversammlung, wo es neben Tätigkeitsberichten auch Ehrungen für langjährige Mitglieder der Feuerwehr zu vollziehen gab. Aufhorchen lässt der eine oder andere „Trend“ bei den Einsätzen.
Feuerwehr Bad Wörishofen: Rückblick auf das vergangene Jahr zeigt interessanten Trend
Türkheimer: Beim Neujahrsempfang wurden bedeutsame Ereignisse skizziert und das Kino gelobt

Türkheimer: Beim Neujahrsempfang wurden bedeutsame Ereignisse skizziert und das Kino gelobt

Türkheim - Es hatte ein bisschen von Oscar-Verleihung, insbesondere, nachdem Christian Kähler und Kai Erfurt zwischen zwei, an den Filmpreis erinnernder Statuen standen. Den Ort für den traditionellen Neujahrsempfang, der jetzt eine Weile hatte pausieren müssen, hatte der Bürgermeister wohl nicht ganz ohne Hintergedanken gewählt, symbolisiert doch das kleine Kino den Übergang in die Zukunft, mit einem neuen Besitzer und einem frisch renovierten großen Saal. Und das neue Jahr hält für den Markt noch einiges mehr bereit.
Türkheimer: Beim Neujahrsempfang wurden bedeutsame Ereignisse skizziert und das Kino gelobt
Bad Wörishofen: Stadtrat diskutiert Aufhebung der Sommerruhe beim Bau des neuen Kreuzerareals

Bad Wörishofen: Stadtrat diskutiert Aufhebung der Sommerruhe beim Bau des neuen Kreuzerareals

Bad Wörishofen – Es erinnert an den Spruch: „Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.“ Wann immer in Bad Wörishofen ein großes Bauprojekt realisiert werden soll, steht das sogenannte Sommerbauverbot wie der sprichwörtliche Elefant im Raum. Nun mussten die Stadträte einmal mehr über eine Ausnahmegenehmigung für die gemeindliche Immissionsschutzverordnung diskutieren. Das Zuckerl, das der Bauwerber mitgebracht hatte: Baufertigstellung drei Jahre früher als geplant, wenn man in diesem und dem nächsten Jahr im Sommer bauen darf. Dafür dürfte es aber in Wörishofens guter Stube, in der Fußgängerzone Kneippstraße, laut werden.
Bad Wörishofen: Stadtrat diskutiert Aufhebung der Sommerruhe beim Bau des neuen Kreuzerareals
Markt Wald: Beim Hofball der Zusamfunken hieß es „Ab in die Wildnis!“

Markt Wald: Beim Hofball der Zusamfunken hieß es „Ab in die Wildnis!“

Markt Wald – Mehr als 1000 Tage musste das närrische Volk warten, doch vergangenes Wochenende gab es dann kein Halten mehr. Gemeinsam mit der Ramminarria und der Faschingsgesellschaft Breitenbrunn feierten die Zusamfunken aus Markt Wald am Samstag den traditionellen Hofball. Und machten ihrem Motto, niemanden kalt zu lassen, alle Ehre. In der prall gefüllten TSV-Halle sprang spätestens nach dem ersten Gardetanz der Funken über. Gefeiert wurde bis weit nach Mitternacht. 
Markt Wald: Beim Hofball der Zusamfunken hieß es „Ab in die Wildnis!“
Bad Wörishofen: Ehemaliges Kurhaus-Café wird zur „Kasino Kur Lounge“

Bad Wörishofen: Ehemaliges Kurhaus-Café wird zur „Kasino Kur Lounge“

Bad Wörishofen – Die Kneippstadt bekommt ein Kasino. Der frühere Pächter des Café Wittelsbach, Florian Lerf, übernimmt nach dem Umbau das ehemalige Kurhaus-Café. Im Februar soll dort dann die Kasino Kur Lounge eröffnen. Vor einem Jahr begannen die Sanierungs- und Umbauarbeiten am und im Kurhaus-Café, das im Innern dadurch lebendiger und moderner wurde und im Außenbereich Sitzplätze erhält.
Bad Wörishofen: Ehemaliges Kurhaus-Café wird zur „Kasino Kur Lounge“
Fasching in Türkheim: Lea I. und Nicho I. besteigen am Krönungsball den Thron

Fasching in Türkheim: Lea I. und Nicho I. besteigen am Krönungsball den Thron

Türkheim – Gut zwei Monate, nachdem sie der Öffentlichkeit vorgestellt worden waren, wurden am vergangenen Wochenende die drei Prinzenpaare der Wertachfunken inthronisiert. Nachdem am Nachmittag schon dem Junioren- und das Miniprinzenpaar die Insignien der Macht übergeben worden waren, kamen am Abend bei der Tanzparty ihre Tollitäten Lea I. und Nicho I. an die Reihe. Nach drei Jahren übergaben ihre Vorgänger Sabrina und Alexander den Prinzenorden. In seiner letzten Rede als Tollität erinnerte Alexander an den langen Zeitraum, den er und seine mittlerweile Ehefrau, Prinzessin Sabrina den Thron innehatten.
Fasching in Türkheim: Lea I. und Nicho I. besteigen am Krönungsball den Thron
Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Wörishofen gab´s viel zum Schwätza

Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Wörishofen gab´s viel zum Schwätza

Bad Wörishofen - Nach einem online Neujahrsempfang und einem „Neujahrsempfang light“ gab es zum ersten Mal seit drei Jahren wieder einen Neujahrsempfang der kirchlichen und politischen Gemeinde Bad Wörishofens. Im Anschluss an einen ökumenischen Gottesdienst trafen sich Vertreter der beiden Kirchen sowie des öffentlichen Lebens in der alten Schule im Ortsteil Kirchdorf. Neben Grußworten gab es vor allen Dingen einen Sketch auf dem „Schwätz-Bänkla“. Wortgewandt servierten Anja Miller und Gertrud Huber die eine oder andere Posse, die sich in jüngster Zeit in der Kneippstadt ereignet hatte.
Beim Neujahrsempfang der Stadt Bad Wörishofen gab´s viel zum Schwätza
Telekom baut das Glasfasernetz in Bad Wörishofen auf eigene Rechnung aus 

Telekom baut das Glasfasernetz in Bad Wörishofen auf eigene Rechnung aus 

Bad Wörishofen – Auf eigene Kosten will die Telekom das Glasfasernetz für das „schnelle Internet“ in Teilen der Kur- und der Gartenstadt ausbauen. Die Stadt selbst ist am Förderprogramm des Landes beteiligt, in dem die Außenbereiche mit Glasfaserkabeln erschlossen werden.
Telekom baut das Glasfasernetz in Bad Wörishofen auf eigene Rechnung aus 
Bad Wörishofen will bis 2025 seine Beleuchtung komplett auf LED umstellen

Bad Wörishofen will bis 2025 seine Beleuchtung komplett auf LED umstellen

Schon seit geraumer Zeit sind die kommunalen Bauhöfe damit beschäftigt, die Straßenbeleuchtung auf die LED-Technik umzustellen, die einen geringeren Strombedarf verspricht und günstiger im Unterhalt sein soll. Bislang nutzten viele Kommunen aber noch ihre Vorräte an Natriumdampf- bzw. Quecksilberdampflampen. Diese so genannten NAV-, CDM-T- oder HQLLeuchtköpfe sind ab dem neuen Jahr verboten. So müssen Verwaltungen wie in Bad Wörishofen nun die noch verbliebenen alten Straßenlaternen umbauen.
Bad Wörishofen will bis 2025 seine Beleuchtung komplett auf LED umstellen