Günter Bitala

Zuletzt verfasste Artikel:

Die Oberammergauer Passionsspiele 2022 sind zu Ende – Corona stärkte den Zusammenhalt

Die Oberammergauer Passionsspiele 2022 sind zu Ende – Corona stärkte den Zusammenhalt

Oberammergau – Eine intensive Passionsspielzeit ist zu Ende gegangen. „Gut, dass es vorbei ist“, sagt Markus Zwink, und will das gar nicht negativ verstanden wissen. Aber nach 110 Vorstellungen sind alle Mitwirkenden erschöpft und stolz, die beste Passion der vergangenen Jahrzehnte auf die Bühne gebracht zu haben.
Die Oberammergauer Passionsspiele 2022 sind zu Ende – Corona stärkte den Zusammenhalt
Halbammer-Kraftwerk: Ein Meilenstein für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Halbammer-Kraftwerk: Ein Meilenstein für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Saulgrub-Altenau – Trotz des Regens kamen dutzende Menschen in den Bergwald bei Altenau-Unternogg; junge und ältere Bürger, Handwerker und Lokalpolitiker. Die Ammer-Loisach Energie GmbH hatte zur Inbetriebnahmefeier des Wasserkraftwerkes an der Halbammer eingeladen. Ein Meilenstein für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen, sagt Landrat Anton Speer: „Zur Energiewende brauchen wir den Strommix, und dazu gehört die Wasserkraft.“
Halbammer-Kraftwerk: Ein Meilenstein für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Die Menschen sollen mit offenen Augen die Natur genießen  – Ein KREISBOTE-Interview

Die Menschen sollen mit offenen Augen die Natur genießen – Ein KREISBOTE-Interview

Murnau – Der frühere Richter am Bundespatentgericht, Dr. Heinfried Barton, war seit Jugendzeiten im Land rund um die Zugspitze unterwegs. Von seinen Touren brachte er unzählige Fotografien mit nach Hause. 500 Motive fasste Barton nun zu einem Bildband zusammen: „Ich möchte von der Vielfalt der Pflanzen in unserer unmittelbaren Heimat berichten, und ein paar Tiere sind selbstverständlich mit dabei.“
Die Menschen sollen mit offenen Augen die Natur genießen – Ein KREISBOTE-Interview
Garmisch-Partenkirchen: Tessy Lödermanns Plädoyer für eine naturgerechte, bäuerliche Landwirtschaft

Garmisch-Partenkirchen: Tessy Lödermanns Plädoyer für eine naturgerechte, bäuerliche Landwirtschaft

GAP – Die Rinder im Werdenfelser Land haben alle einen Namen, mit denen sie angesprochen werden und den sie kennen, sagt Tessy Lödermann: „Das Herz der hiesigen Bauernfamilien hängt an ihren Tieren und an der Landwirtschaft. Diese Lebenseinstellung ist ein hohes Kulturgut, das es zu erhalten gilt.“
Garmisch-Partenkirchen: Tessy Lödermanns Plädoyer für eine naturgerechte, bäuerliche Landwirtschaft