Melanie Springer-Restle

Melanie Springer-Restle

Zuletzt verfasste Artikel:

„Was, wenn ich an Corona gestorben wäre?“

„Was, wenn ich an Corona gestorben wäre?“

Amberg– Die Amberger Autorin und vierfache Mutter Veronika Vinatzer alias Arya Andersson ist letzten Herbst schwer an Corona erkrankt. Sie fragte sich, was mit ihren Kindern passiert wäre, wenn sie die Krankheit nicht überlebt hätte. Über ihre Zeit mit Corona hat sie ein Tagebuch geschrieben und ein Spendenprojekt mit dem Dominikus-Ringeisen-Werk ins Leben gerufen. 
„Was, wenn ich an Corona gestorben wäre?“
Mindelheim und Corona: Zwei Demos, eine Mitte, zwei Ränder

Mindelheim und Corona: Zwei Demos, eine Mitte, zwei Ränder

Mindelheim– Am vergangenen Montag fanden gleich zwei Versammlungen zur aktuellen Corona-Politik statt. Zuerst waren die Montagsspaziergänger unterwegs, die ihr Unbehagen über aktuelle Beschränkungen und einen etwaigen Impfzwang zum Ausdruck brachten. Nach ihnen durften sich die Impf-Befürworter in einer eigenen Versammlung unter dem Motto „Mindelheim ist verantwortungsbewusst“ zu Wort melden. Die zwei auf den ersten Blick stark auseinanderklaffenden Lager haben eine überraschend große Schnittmenge.
Mindelheim und Corona: Zwei Demos, eine Mitte, zwei Ränder
Neuer Wegweiser für Vereine: Landratsamt bietet neben Broschüre auch Fortbildungen für Vereinsvertreter an

Neuer Wegweiser für Vereine: Landratsamt bietet neben Broschüre auch Fortbildungen für Vereinsvertreter an

Unterallgäu – Welche rechtlichen Stolpersteine muss ich als Vereinsvorstand kennen? Wie gründe ich einen Verein? Wie kann der Verein seine Mitgliederdaten sicher verwalten? Auch im Jahr 2022 gibt es in der Region interessante Fortbildungen für ehrenamtlich Engagierte. Diese hat das Landratsamt Unterallgäu in einem „Wegweiser für Vereine“ gesammelt. Die Broschüre enthält zudem viele Informationen und Hilfestellungen für Ehrenamtliche.
Neuer Wegweiser für Vereine: Landratsamt bietet neben Broschüre auch Fortbildungen für Vereinsvertreter an
„Der Toni“ – mehr als nur ein Maskottchen

„Der Toni“ – mehr als nur ein Maskottchen

Türkheim – Ältere Arbeitnehmer erfreuen sich am Arbeitsmarkt immer größerer Beliebtheit und können eine wertvolle Ressource für Unternehmen sein. Da schaut der Personalchef auch gern mal über das Alter hinweg. Ähnlich ist es bei „Toni“: Eigentlich hätte er vor zehn Jahren ausrangiert werden sollen, doch die Freiwillige Feuerwehr in Türkheim hing an dem charmanten Tanklöschfahrzeug und ließ sich etwas Besonderes einfallen.
„Der Toni“ – mehr als nur ein Maskottchen
Maria-Ward-Kloster: Gesunde Nutzung, kranke Parksituation

Maria-Ward-Kloster: Gesunde Nutzung, kranke Parksituation

Mindelheim – Vor noch einem Jahr haben sich die Mindelheimer Räte für das Maria-Ward-Kloster nichts mehr gewünscht als eine sinnvolle Nutzung – idealerweise in Zusammenarbeit mit einem Bauherrn aus der Region. Jetzt wäre beides gegeben. Aber die Räte zierten sich zunächst wegen eines altbekannten Problems.
Maria-Ward-Kloster: Gesunde Nutzung, kranke Parksituation
Mindelheimer Montagsspaziergang: Knapp 500 Menschen spazieren gegen Corona-Politik

Mindelheimer Montagsspaziergang: Knapp 500 Menschen spazieren gegen Corona-Politik

Mindelheim - Die „Montagsspaziergänge“ sind mittlerweile in ganz Deutschland etabliert. In vielen Städten treffen sich Menschen, die mit der Corona-Politik, insbesondere einem etwaigen Impfzwang, nicht einverstanden sind und dagegen protestieren. Auch in Mindelheim fand nun zum dritten Mal ein kollektiver Spaziergang statt. Der Wochen KURIER hat sich ein wenig umgehört.
Mindelheimer Montagsspaziergang: Knapp 500 Menschen spazieren gegen Corona-Politik
Das Jahr 2021 in Mindelheim: Vom herbsten Verlust bis zum größten Hoffnungsschimmer

Das Jahr 2021 in Mindelheim: Vom herbsten Verlust bis zum größten Hoffnungsschimmer

Mindelheim – Ein spannendes Jahr neigt sich auch in Mindelheim dem Ende zu. Obwohl uns die Pandemie die ganzen zwölf Monate begleitete und für zahlreiche Stornierungen und Absagen im kulturellen Leben sorgte, ist viel passiert: Spannendes, Trauriges, Haarsträubendes und Erfreuliches. Der Wochen KURIER hat einige ganz spezielle Ereignisse in einem Mindelheimer Jahresrückblick zusammengefasst.
Das Jahr 2021 in Mindelheim: Vom herbsten Verlust bis zum größten Hoffnungsschimmer
Feuerwerk im Unterallgäu: So ist die Rechtslage an Silvester

Feuerwerk im Unterallgäu: So ist die Rechtslage an Silvester

Unterallgäu – Auch dieses Jahr fand pandemiebedingt wieder kein Verkauf von Feuerwerkskörpern im Handel statt. Der Grund: Beim Zünden der Raketen und Böller besteht eine erhöhte Verletzungsgefahr. Deshalb führte die Politik das Gebot ins Feld, an Silvester nicht mit Feuerwerkskörpern zu hantieren. Aber sind Feuerwerke nun verboten? Nein, aber es gibt Einschränkungen.
Feuerwerk im Unterallgäu: So ist die Rechtslage an Silvester
24. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender

24. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender

Liebe Wochen KURIER Leser, heute dürfen wir Ihnen das letzte Türchen unseres Adventskalenders präsentieren. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die mitgemacht haben und zur Vielfalt der Beiträge beigetragen haben: Danke! Wir wünschen Ihnen und unseren Lesern wunderschöne Weihnachtstage und viel Freude mit Türchen Nr. 24!
24. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender
23. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender

23. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender

Liebe Wochen KURIER Leser, in unserem Wochen KURIER Adventskalender finden Sie jeden Tag eine Überraschung aus dem Landkreis von Unterallgäuer Bürgern, Kindern, Musikern und Lokalpolitikern. Sogar einige Bürgermeister haben sich für Sie ins Zeug gelegt. Viel Freude mit dem heutigen Türchen!
23. Dezember - Wochen KURIER Adventskalender