Silke Reinbold-Jandretzki

Silke Reinbold-Jandretzki

Zuletzt verfasste Artikel:

Murnauer Spezialeinheit für Klima-Kleber

Murnauer Spezialeinheit für Klima-Kleber

Ein Polizei-Team aus Murnau rückt aus, falls sich Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ in der Region auf Fahrbahnen kleistern sollten. Speziell geschulte Beamte der Zentralen Einsatzdienste (ZED) bilden dann ein „Glue-on-Team“, das Klima-Kleber von der Straße holt.
Murnauer Spezialeinheit für Klima-Kleber
Goldschakal in Oberbayern: Tier hat offenbar neues Gebiet für sich entdeckt

Goldschakal in Oberbayern: Tier hat offenbar neues Gebiet für sich entdeckt

Mindestens einmal tappte der scheue Allesfresser gut erkennbar in eine Fotofalle. Offenbar hat der Goldschakal jetzt auch das Gebiet um Schöffau für sich entdeckt. Er verhält sich friedlich: Nutztier-Risse gibt es es bisher nicht.
Goldschakal in Oberbayern: Tier hat offenbar neues Gebiet für sich entdeckt
Keine Park-Ausnahme für Einheimische: Das sorgt bei Eschenlohern für Unverständnis

Keine Park-Ausnahme für Einheimische: Das sorgt bei Eschenlohern für Unverständnis

Tagesausflügler haben Eschenlohe in der Corona-Zeit schier überrollt und mitunter für Chaos gesorgt. Die Gemeinde setzt mit Parkscheinautomaten an Wanderparkplätzen darauf, den Verkehr möglichst aus dem Ort zu halten. Zur Kasse gebeten werden auch Einheimische. Bei manchem sorgt das für Unverständnis.
Keine Park-Ausnahme für Einheimische: Das sorgt bei Eschenlohern für Unverständnis
Spedition Wittwer steuert Auslands-Kurs

Spedition Wittwer steuert Auslands-Kurs

Die Pläne von Georg Wittwer, mit dem Hauptsitz seiner Spedition aus Eschenlohe in den Augsburger Raum abzuwandern, haben sich zerschlagen. Doch das Gewicht des deutschen Standorts schwindet.
Spedition Wittwer steuert Auslands-Kurs
Mutmaßlicher Trickbetrug: Murnauer will helfen - und ist 50 Euro los

Mutmaßlicher Trickbetrug: Murnauer will helfen - und ist 50 Euro los

Ein Unbekannter hat in Murnau den Eindruck erweckt, in einer Notsituation zu sein - und einen Einheimischen, der helfen wollte, um 50 Euro gebracht.
Mutmaßlicher Trickbetrug: Murnauer will helfen - und ist 50 Euro los
Tier steckt in Hose und beißt Frau ins Gesäß: Nosferatu-Spinnen in Murnau aufgetaucht

Tier steckt in Hose und beißt Frau ins Gesäß: Nosferatu-Spinnen in Murnau aufgetaucht

Die Nosferatu-Spinne, die einst nur im Mittelmeer-Raum zu Hause war, hat Murnau erreicht. Die Zoropsis spinimana, die mit ihren Giftklauen Menschen beißen kann, tauchte in Wohnungen am Seidlpark auf.
Tier steckt in Hose und beißt Frau ins Gesäß: Nosferatu-Spinnen in Murnau aufgetaucht
Fuß- und Radweg zwischen Grafenaschau und Westried: Orte machen gemeinsame Sache

Fuß- und Radweg zwischen Grafenaschau und Westried: Orte machen gemeinsame Sache

Murnau und Schwaigen treiben ein wichtiges Geh- und Radweg-Projekt voran. Gemeinsam wollen sie die Lücke zwischen Grafenaschau und Westried bis zur Staatsstraße 2062 schließen. Die Umsetzung des auf knapp zwei Millionen Euro taxierten Vorhabens, das ein großes Plus an Sicherheit bringen würde, könnte sich ziehen.
Fuß- und Radweg zwischen Grafenaschau und Westried: Orte machen gemeinsame Sache
Boden ungeeignet: Austausch auf Friedhof in Hagen

Boden ungeeignet: Austausch auf Friedhof in Hagen

Die Gemeinde Riegsee hat auf dem neuen Friedhof im Ortsteil Hagen einen Teil des Bodes austauschen lassen. Proben ergaben, dass dieser sich nicht gerade ideal für Erdbestattungen eignet. Gräber hatten sich nur schwer anlegen lassen, die Beschaffenheit des Materials stand zudem Verwesungsprozessen im Weg.
Boden ungeeignet: Austausch auf Friedhof in Hagen
Neuer Volksfest-Wirt in Murnau: Platzhirsch Fahrenschon verliert ein Revier und reagiert mit Anwalt

Neuer Volksfest-Wirt in Murnau: Platzhirsch Fahrenschon verliert ein Revier und reagiert mit Anwalt

Nach Jahrzehnten scheint die Wirts-Ära Fahrenschon auf dem Murnauer Volksfest zu enden: Bei der Vergabe zog das Unternehmen offenbar den Kürzeren. Stattdessen bekam Holger Regler den Zuschlag, der heuer für Fahrenschon beim Penzberger Volksfest eingesprungen war. Fahrenschon schaltete einen Anwalt ein.
Neuer Volksfest-Wirt in Murnau: Platzhirsch Fahrenschon verliert ein Revier und reagiert mit Anwalt
„Es ist furchtbar“: Mitten im Uffinger Ortszentrum - Füchse am helllichten Tag auf Hühnerjagd

„Es ist furchtbar“: Mitten im Uffinger Ortszentrum - Füchse am helllichten Tag auf Hühnerjagd

In Uffing gehen Füchse um – am helllichten Tag, mitten im Ortszentrum. Hühnerhalter machen sich Sorgen, weil sich die Wildtiere an ihrem Geflügel vergreifen. Unterstützung finden sie bei Jägern, die Fallen aufstellen, um der Füchse habhaft zu werden.
„Es ist furchtbar“: Mitten im Uffinger Ortszentrum - Füchse am helllichten Tag auf Hühnerjagd