Thomas Zimmerly

Thomas Zimmerly

Zuletzt verfasste Artikel:

Schlechte Haushaltslage: Der Kreiskämmerer muss neu rechnen

Schlechte Haushaltslage: Der Kreiskämmerer muss neu rechnen

Der Ton in der Debatte um den Landkreis-Haushalt wird immer schärfer. Nachdem die CSU wie berichtet vehement die Einsparung von zehn Prozent bei den freiwilligen Leistungen des Kreises gefordert hatte, machten nun die Christsozialen und die SPD in Sachen Kreisumlage eine klare Ansage: Mit den von der Kreisfinanzverwaltung vorgeschlagenen 49,99 Prozentpunkten gehen beide Parteien nicht mit.
Schlechte Haushaltslage: Der Kreiskämmerer muss neu rechnen
34-Jähriger stellt Ex-Freundin nach: 1200 Euro Geldstrafe

34-Jähriger stellt Ex-Freundin nach: 1200 Euro Geldstrafe

Dachau – „Ich habe eine Grenze überschritten, die ich nie überschreiten wollte“, sagte der Angeklagte zu Richter Tobias Bauer. Er sei erst aufgewacht, als die Polizei mit sechs Leuten in seine Wohnung gestürmt sei.
34-Jähriger stellt Ex-Freundin nach: 1200 Euro Geldstrafe
63-Jähriger bei Polizeikontrolle erwischt: „Habe noch nie ein so großes Strafregister gesehen!“

63-Jähriger bei Polizeikontrolle erwischt: „Habe noch nie ein so großes Strafregister gesehen!“

Das Amtsgericht Dachau hat einen Mann verurteilt, der mit einem gefälschten Führerschein und falschen Kennzeichen auf der A 8 unterwegs war. Der Verurteilte hatte zuvor schon 27 Straftaten begangen.
63-Jähriger bei Polizeikontrolle erwischt: „Habe noch nie ein so großes Strafregister gesehen!“
Landrat Löwl: „Wir brauchen die Bereitschaft, Veränderungen zu akzeptieren“

Landrat Löwl: „Wir brauchen die Bereitschaft, Veränderungen zu akzeptieren“

Landrat Stefan Löwl spricht im Interview über das vergangene Jahr und die anstehenden, großen Herausforderungen.
Landrat Löwl: „Wir brauchen die Bereitschaft, Veränderungen zu akzeptieren“
Der CSU im Landkreis Dachau ist es mit dem Sparen ernst

Der CSU im Landkreis Dachau ist es mit dem Sparen ernst

Die CSU im Landkreis Dachau mahnt einen dringenden Sparkurs an. Andernfalls sei mit Folgen zu rechnen. Zum Beispiel die mögliche Schließung eines Hallenbads.
Der CSU im Landkreis Dachau ist es mit dem Sparen ernst
Amtsgericht: Vater und Sohn wegen Unterschlagung teurer Fahrzeuge verurteilt

Amtsgericht: Vater und Sohn wegen Unterschlagung teurer Fahrzeuge verurteilt

Das Schöffengericht Dachau hatte gestern über ein Wirtschaftsstrafverfahren zu urteilen, dessen Dimensionen das Dachauer Land selten gesehen hat. Der verhandelte Schaden betrug mehr als eine halbe Million Euro!
Amtsgericht: Vater und Sohn wegen Unterschlagung teurer Fahrzeuge verurteilt
Wegen Urnenverbot in der Kirche: Ehepaar wütend und enttäuscht – „Nicht nachvollziehbar“

Wegen Urnenverbot in der Kirche: Ehepaar wütend und enttäuscht – „Nicht nachvollziehbar“

Wer in Hilgertshausen eine Urne in der Kirche platzieren möchte, hat Pech gehabt: Rechtliche, praktische, aber auch spirituelle Gründe sprechen dagegen.
Wegen Urnenverbot in der Kirche: Ehepaar wütend und enttäuscht – „Nicht nachvollziehbar“
Hilferufe aus dem Dachauer Landratsamt

Hilferufe aus dem Dachauer Landratsamt

Es waren Hilferufe und Warnsignale zugleich, die Löwl und Kolbe aus dem Landratsbüro heraus über die Presse ins deutsche Land aussandten.
Hilferufe aus dem Dachauer Landratsamt
Friedensbotschaft zum Jahresende: Fraktionssprecher ziehen Bilanz

Friedensbotschaft zum Jahresende: Fraktionssprecher ziehen Bilanz

In der Weihnachtssitzung des Dachauer Kreistags haben Landrat Stefan Löwl sowie die einzelnen Fraktionssprecher traditionell die Gelegenheit genutzt, ihre Gedanken zum bald ablaufenden Jahr, aber auch ihre Wünsche und Hoffnungen für die kommende Zeit preiszugeben. Natürlich fielen oft die im Jahr 2022 unvermeidlichen Worte Krise und Krieg, aber auch die Worte Hoffnung und Zuversicht. Und einer sandte eine Friedensbotschaft aus.
Friedensbotschaft zum Jahresende: Fraktionssprecher ziehen Bilanz
Röhrmooser Gymnasium mit allen Schikanen

Röhrmooser Gymnasium mit allen Schikanen

Wie das fünfte Landkreisgymnasium in Röhrmoos einmal aussehen soll, ist gestern im Kreistag erstmals bekannt geworden.
Röhrmooser Gymnasium mit allen Schikanen