Erfolg der Schleierfahnder

1,5 Kilogramm Rauschgift im Reisegepäck

Er wollte von Rom nach München reisen, doch die Beamten machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Der 26-Jährige sitzt in Haft. 

Großkarolinenfeld - Erfolg für die Schleierfahnder im Landkreis Rosenheim: Am Donnerstagvormittag zogen die Beamten einen 26-jährigen Mann aus dem Verkehr, der sich mit 1,5 Kilogramm Mariuhana im Zug nach München befand. Die Kriminalpolizei übernahm Ermittlungen wegen illegaler Einfuhr von Cannabis in nicht geringer Menge. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde Haftbefehl erlassen.

Der nigerianischen Staatsangehörige wollte von Italien nach München reisen, wie die Polizei berichtet. Bei der Überprüfung des Reisegepäcks kamen zwei Päckchen mit knapp 1,5 Kilogramm Marihuana zum Vorschein, die offensichtlich dem 26-jährigen Mann gehörten. Dieser wurde vorläufig festgenommen und zusammen mit dem sichergestellten Rauschgift der Kriminalpolizei Rosenheim zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete der Ermittlungsricher die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen an.

ch

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare