+
Beim Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses entstand in Sankt Oswald-Riedlhütte ein Schaden von 100.000 Euro. 

Kripo Paussau ermittelt 

100.000 Euro bei Dachstuhlbrand in Einfamilienhaus

Sankt Oswald-Riedlhütte - Eine Rauchvergiftung beziehungsweise einen Schock erlitten zwei Frauen beim Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Sankt Oswald-Riedlhütte. Schaden: 100.000 Euro. 

Einen Schaden von rund 100 000 Euro hat ein Brand in einem Einfamilienhaus in Sankt Oswald-Riedlhütte (Landkreis Freyung-Grafenau) verursacht. Das Feuer war nach Angaben der Polizei am Montagvormittag im Dachstuhl ausgebrochen. Dieser brannte vollständig aus. Die 47 Jahre alte Mieterin erlitt eine Rauchvergiftung, eine weitere Frau stand unter Schock. Das Haus bleibt vorerst unbewohnbar. Die Kripo Passau ermittelt nun die Brandursache.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Trotz grassierender Wohnungsnot wird in der Region München zu wenig gebaut, kritisiert der Regionale Planungsverband. In einzelnen Landkreisen ist die Zahl der …
Planungsverband kritisiert: Zu wenig Wohnungsbau in der Region
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Pünktlich zum heutigen Herbstanfang zeigt sich in Bayern wieder die Sonne. Meteorologen sagen für die nächsten Tage wandertaugliches Wetter voraus. Wir stellen drei …
Wunderschöne Herbstwanderungen: Hier lohnt sich der Aufstieg
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Was ist los am Wochenende? Für alle, die noch eine Idee für einen Ausflug benötigen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt. Diesmal gibt’s jede Menge zu …
Was ist los am Wochenende? Die besten Tipps aus der Region
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen
Nach Angaben des ADAC ist Bayern das Bundesland mit den meisten Staus in Deutschland. Der Wochentag mit den meisten Satus ist demnach der Freitag.
Bayern ist Stauland Nummer eins - vor allem Freitage betroffen

Kommentare