+
Ein 12-Jähriger hat sich in Bad Kissingen fast an einer Schaukel erwürgt.

In Schaukel verheddert

Bub (12) erwürgt sich fast selbst

Bad Kissingen - Für die Mutter waren es furchtbare Minuten: Sie fand ihren Sohn leblos in den Seilen einer Schaukel. Er hat sich beim Spielen fast selbst erwürgt.

Ein Zwölfjähriger hat sich laut Polizei beim Spielen in den Seilen einer Schaukel verheddert und fast selbst erwürgt. Die Mutter fand den Buben am Donnerstag bewusstlos in den Seilen der Schaukel hängen. Ein Notarzt behandelte ihn, er wurde ins Krankenhaus bracht.

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, war nach Angaben der Polizei vom Freitag zunächst unklar. Die Eltern hatten während des Unfalls im Hof ihres Hauses gearbeitet, das Kind spielte im Garten. Als die Mutter nach ihrem Sohn rief und dieser nicht antwortete, ging sie nach hinten und fand ihn in der Schaukel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Die Bahnstrecke Friedrichshafen-Lindau ist bis Ende März gesperrt. Auch der Fernverkehr ist betroffen. Züge auf deutscher Seite fallen aus.
Bauarbeiten auf der Strecke: Friedrichshafen-Lindau bis Ende März gesperrt
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen

Kommentare