Kuriose Erklärung

Bub (12) kutschiert Opa auf dem Quad der Oma

Windorf - Ein Zwölfjähriger hat seinen Opa in Bayern auf dem Quad der Großmutter durch die Gegend gefahren. Die Erklärung des Seniors ist kurios.

Er habe seinen Enkel ans Steuer gelassen, weil er angeblich „erhebliche Kopfschmerzen“ vom Helm bekommen habe, gab der 63-Jährige bei der Polizeikontrolle im Landkreis Passau an. Weil der Großvater für seinen strafunmündigen Enkel verantwortlich ist, erhielt er eine Anzeige wegen Fahrens ohne Führerschein - der Junge bekam eine Strafpredigt zu hören.

„Ob die 60-jährige Oma, auf die das Fahrzeug zugelassen war, von der Fahrt des Enkels wusste, müssen erst die weiteren Ermittlungen ergeben“, teilten die Beamten am Donnerstag mit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare