Glück im Unglück

Zwölf-Meter-Sturz: Rosenheimer Torwart überlebt leicht verletzt

Rosenheim - Eine ganze Mannschaft an Schutzengeln hatte Patrick Schorpp, Torwart des TSV 1860 Rosenheim. Einen Sturz vom Balkon eines Freundes überlebte er leicht verletzt.

So viel Glück kann man eigentlich gar nicht haben: Der Keeper des TSV 1860 Rosenheim, Patrick Schorpp, steht auf dem Balkon eines Freundes. Er will eine Nachricht schreiben, das Handy rutscht ihm aus den Händen. Reflexartig greift er danach und verliert auf dem glatten Balkonboden das Gleichgewicht. Patrick Schorpp stürzt über das Geländer - zwölf Meter in die Tiefe auf eine asphaltierte Oberfläche, wie der TSV 1860 in einer Pressemitteilung berichtet.

Wie durch ein Wunder kommt der Torwart mit verhältnismäßig leichten Verletzungen davon. Becken und zwei Wirbel sind lediglich angebrochen. Mittlerweile ist der Fußballer von der Intensivstation wieder auf die normale Station des Klinikums Rosenheim verlegt worden. Allerdings: Die Fußballschuhe kann er jetzt für längere Zeit nicht schnüren, was laut Abteilungsleiter Franz Höhensteiger auch absolute Nebensache ist: "Wir sind überglücklich und froh, dass dem Patrick nicht mehr zugestoßen ist. Er hatte eine ganze Mannschaft an Schutzengeln bei sich. Die ganze 60er Fußballfamilie wünscht dem Patrick alles Gute und eine schnelle Genesung."

ahi

Rubriklistenbild: © rosenheim24

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare