+
Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer am rechten Bein verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.

Dramatische Rettungsaktion

Bub (12) bei Sprung in Ache schwer verletzt

Schönau am Königssee - Ein zwölfjähriger Bub hat sich am Freitagabend bei einem Sprung in die Königsseer Ache schwer verletzt. Die Rettung gestaltete sich äußerst schwierig.

Der Bub sprang hinter der Grundmühle zwischen Königsseer Fußweg und der Seeklause in den Bach. Er zog sich schwere Verletzungen am rechten Bein zu. Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden mussten ihn per Gebirgstrage und Seilzug aus dem unwegsamen Gelände retten. Zunächst hatte ihn der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes medizinisch erstversorgt.

Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 21.10 Uhr zunächst das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen und Notarzt zum Königssee. Vor Ort forderten die Einsatzkräfte dann die Bergwacht Berchtesgaden nach, da der Zwölfjährige über die steile Böschung zur Straße hochtransportiert werden musste.

Bilder von der Rettungsaktion

Bub (12) bei Sprung in Ache schwer verletzt

Die Retter schienten das verletzte Bein und lagerten den Jungen in die Gebirgstrage um. Danach wurde er per Seilzug zum rund 15 Meter weiter oben gelegenen Sandweg gezogen, zum Rettungswagen getragen und in die Kreisklinik Berchtesgaden eingeliefert. Sechs Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden waren knapp eine Stunde lang gefordert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle

Kommentare