Bub (12) stellt Unfallverursacher

Caldozburg - Früh übt sich, wer ein guter Polizist werden will: Ein erst 12 Jahre alter Bub hat in Caldozburg Beweise gesammelt, um einen flüchtigen Fahrer zu stellen.  

Ein erst zwölf Jahre alter Bub hat in Cadolzburg (Landkreis Fürth) der Polizei bei der Suche nach einem flüchtigen Unfallverursacher geholfen. Er sicherte Beweise und Spuren via Handy. Wie die Polizei Nürnberg am Dienstag mitteilte, war der Bub am vergangenen Sonntag mit seinem Hund unterwegs. Dabei beobachtete er, wie ein Autofahrer beim Rückwärtsfahren gegen einen abgestellten Lkw-Hänger prallte und davonfuhr. Der Zwölfjährige reagierte geistesgegenwärtig und sprach das Kennzeichen des Autos als Ton-Aufzeichnung auf sein Mobiltelefon. Zudem machte er mit dem Handy Fotos vom Schaden an dem Hänger.

Zusammen mit seinem Vater rief er die Polizei, die sich dank der Hinweise des Buben auf die Suche nach dem Autofahrer machen konnte. Der kehrte allerdings von selbst wieder an den Unfallort zurück und gestand den Vorfall. Insgesamt entstand ein Schaden von 2000 Euro. Der 20-Jährige muss sich nach Polizeiangaben nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare