Geld für benachteiligte Kinder

12,4 Millionen: Bayerns Sternsinger sind spitze!

München - Sie ziehen von Haus zu Haus, singen besinnliche Lieder und sammeln Geld für einen guten Zweck. So stark wie im Januar 2015 waren die Burschen und Madln noch nie.

Bayerns Sternsinger waren in diesem Jahr besonders erfolgreich, haben für benachteiligte Kinder auf der ganzen Welt fast 12,4 Millionen Euro gesammelt. Das sind rund 420 000 Euro mehr als im Jahr zuvor. Diese erfreuliche Zahl teilte das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ am Mittwoch in Aachen mit. 

Kinder aus über 3700 Pfarreien

Für dieses starke Sammelergebnis gingen Burschen und Madln aus mehr als 3700 Pfarreien sowie anderen Gruppen auf die Straße. Und in keinem anderen Bundesland wurde mehr Geld eingesammelt als im Freistaat.

Länderübergreifend 45,5 Millionen Euro gesammelt

Sternsinger ziehen als Heilige Drei Könige verkleidet stets um den 6. Januar (Dreikönigstag) herum von Tür zu Tür, segnen Häuser und Wohnungen. Dabei singen sie fromme Lieder und schreiben mit Kreide den alten Segensspruch „20 C+M+B 15“ für „Christus mansionem benedicat“ („Christus segne dieses Haus“) an die Türen. 2015 sammelten die Sternsinger in Deutschland, Belgien und der Schweiz stolze 45,5 Millionen Euro.

dpa/js

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare