13-Jährige auf Schultoilette sexuell belästigt

Würzburg - Ein Mädchen ist auf einer Toilette ihrer Schule in Würzburg von einem Kinderschänder angegriffen und unsittlich berührt worden.

Der Täter ließ nach Polizeiangaben vom Mittwoch erst von der 13-Jährigen ab, als diese lautstark um Hilfe rief. Der Mann flüchtete daraufhin.

Die körperlich behinderte Schülerin war am Dienstagnachmittag zur Toilette gegangen. Dort hatte sich der Triebtäter an ihr vergangen. Ein Zeuge hatte vorher einen Mann am Hinterausgang beobachtet, der womöglich als Täter infrage kommt. Unklar ist, ob der Mann dem Kind aufgelauert hat und wie er in die Schule gelangen konnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus

Kommentare