16-Jährige mit vier Promille erwischt

Marktoberdorf - Bei Polizeikontrollen in Franken und Schwaben sind stark betrunkene Kinder und Jugendliche aufgegriffen worden. Ein 16-jähriges Mädchen wurde mit knapp vier Promille Alkohol angetroffen.

Ein 16-jähriges Mädchen hat sich einen Alkoholwert von fast vier Promille angetrunken. Die Polizei fand die Jugendliche nach Angaben vom Sonntag in einem einsturzgefährdeten Gebäude in Coburg. Ein Anwohner hatte zuvor die Polizei alarmiert, weil Kinder auf dem Gelände seien. Neben dem volltrunkenen Mädchen fanden die Beamten bei dem Einsatz vom Freitag auch einen 13-Jährigen, der mit 1,4 Promille Alkohol gemessen wurde. Der Junge war der Polizei wegen häufiger Trunkenheit bereits bekannt. Beide Jugendlichen hatten offensichtlich große Mengen Bier und Wodka getrunken. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Mit 1,7 Promille Alkohol im Blut ist zudem ein vollkommen betrunkener Junge am Samstag in Marktoberdorf (Kreis Ostallgäu) aufgegriffen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 13-Jährige abends gegen halb elf Uhr alleine in der Stadt unterwegs. Passanten hatten einen Krankenwagen und anschließend die Polizei gerufen. Das Kind war laut Polizei aber noch ansprechbar und wurde mit dem Rettungsdienst zum Ausnüchtern in das nächste Krankenhaus gebracht. Die Eltern des Jungen konnten in der Nacht nicht mehr erreicht werden. Bislang war unklar, welchen Alkohol der Junge wo getrunken hatte. Das Jugendamt wurde informiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Eine 28-Jährige streifte - vermutlich wegen Sekundenschlafs - mit ihrem Wagen einen Tanklaster. Was dann geschah, ist filmreif. 
Filmreifer Unfall auf der Autobahn - 26.000 Euro Schaden
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden

Kommentare