Unterwegs nach Serbien

Ausreißer aus Holland in Würzburg gestoppt

Würzburg - Ein 14-jähriger Ausreißer aus Amsterdam ist von Polizisten am Würzburger Hauptbahnhof gestoppt worden.

Ein reiselustiger Junge hat mit Zügen mehr als 550 Kilometer zurückgelegt, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Ein Zugbegleiter hatte ihn am Vortag auf der Strecke von Frankfurt nach Würzburg ohne gültiges Ticket erwischt. Herbeigerufene Bundespolizisten fanden heraus, dass die Mutter des Niederländers ihn als vermisst gemeldet hatte. Sie nahmen ihn in Gewahrsam und übergaben ihn ans Jugendamt, das sich nun um die Heimreise kümmert. Der 14-Jährige habe nach Serbien gewollt, um Freunde zu besuchen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Er lag auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger verstirbt nach einer schweren Bauchverletzung, nun fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. 
Schüler erstochen! Kripo ermittelt - Bürgermeister: „Die Angst ist spürbar“
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bei einer Dienstfahrt mit dem Motorrad brach sich Polizeipräsident Robert Kopp aus Rosenheim ein Bein und wurde mit einem Polizeihubschrauber in eine Klinik nach München …
Polizeipräsident erleidet Motorradunfall - Kritik am Heli-Einsatz
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung
Sie wollen ein Zeichen setzen: Immer mehr Landwirte stellen aus Protest gegen die aktuelle Agrarpolitik grüne Kreuze auf ihren Feldern auf. Der Bauernverband unterstützt …
Bauern protestieren mit grünen Kreuzen - Landwirtschaftsministerium bezieht Stellung
Entsetzlicher Unfall mit Lkw: Baby stirbt nach Notkaiserschnitt
Ein besonders tragischer Verkehrsunfall ereignete sich im Unterallgäu: Werdende Eltern krachten in einen Lkw. Ihr Baby verstarb später im Krankenhaus. 
Entsetzlicher Unfall mit Lkw: Baby stirbt nach Notkaiserschnitt

Kommentare