Spritztour

14-Jähriger baut Unfall mit Omas Auto

Memmingen - Bei einer Spritztour mit Omas Auto hat ein 14-Jähriger in Memmingen einen Wagen demoliert. Der Jugendliche rammte das parkende Auto so stark, dass es stark beschädigt quer auf der Straße stehen blieb.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd mitteilte, wurden die Beamten am Samstag gegen drei Uhr nachts davon informiert. Vor Ort entdeckten sie Reifenspuren und konnten dadurch das Auto ausfindig machen.

Die 53 Jahre alte Großmutter konnte sich zunächst überhaupt nicht erklären, wie ihr Wagen in den Unfall verwickelt sein konnte. Doch schnell geriet ihr Enkel ins Visier der Polizisten, der sich wohl die Schlüssel genommen hatte. Der Junge hatte Glück und blieb bei seinem Ausflug unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet

Kommentare