Spritztour

14-Jähriger baut Unfall mit Omas Auto

Memmingen - Bei einer Spritztour mit Omas Auto hat ein 14-Jähriger in Memmingen einen Wagen demoliert. Der Jugendliche rammte das parkende Auto so stark, dass es stark beschädigt quer auf der Straße stehen blieb.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd mitteilte, wurden die Beamten am Samstag gegen drei Uhr nachts davon informiert. Vor Ort entdeckten sie Reifenspuren und konnten dadurch das Auto ausfindig machen.

Die 53 Jahre alte Großmutter konnte sich zunächst überhaupt nicht erklären, wie ihr Wagen in den Unfall verwickelt sein konnte. Doch schnell geriet ihr Enkel ins Visier der Polizisten, der sich wohl die Schlüssel genommen hatte. Der Junge hatte Glück und blieb bei seinem Ausflug unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare